Archiv für die Kategorie ‘Serie A’

Neulich auf Sizilien

Rrr am Donnerstag den 25. Dezember 2014

Träumen Sie manchmal von nackten Männern?

Diese Anhängerin der US Palermo auch.

Santa Emmanuel

Lars Sohn am Montag den 22. Dezember 2014

Vor dem 1:1 der US Sassuolo Calcio gegen die AC Cesena …

… war beim Sektor der Gästefans ein an «Santa Claus» adressierter und nicht in der Lokalsprache verfasster Wunschzettel auf einem Bettlaken zu sehen.

20141222_1a_SantaEmmanuel Diesen Beitrag weiterlesen »

Schön und nutzlos

Rrr am Montag den 22. Dezember 2014

Das Tor des Monats muss leider aberkannt werden.

Jérémy Ménez von Milan stand nämlich abseits. Schade, sehr schade.

Menschen hinter der Firewall kommen hier auf ihre Rechnung.

Das Spiel Milan-Roma endete 0:0.

Die spinnen, die Neapolitaner

Herr Pelocorto am Dienstag den 2. Dezember 2014

Der SSC Napoli steckt in den Vorbereitungen für den wie immer sehnsüchtig erwarteten Kalender.

Worauf dürfen wir in der Ausgabe 2015 hoffen? Auf Römer! Nein, auf Neapolitaner, irgendwie. Griechen sind es, natürlich. Also, aus Spanien und Argentinien sind sie. Ach, schauen Sie selber:

Rafa Benitez

Rafa Benítez

Gonzalo Higuain

Gonzalo G. Higuaín

S’geit um Finke

Herr Maldini am Freitag den 7. November 2014

Wir schalten kurz nach Turin.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Grande Gigi

Herr Maldini am Mittwoch den 29. Oktober 2014

Gianluigi Buffon steht heute zum 500. Mal für Juventus Turin zwischen den Pfosten.

buffonIm August 2001 gab der Mann aus Carrara sein Debüt für die Bianconeri (4-0 gegen Venedig),  das Jubiläum feiert er voraussichtlich heute in Genua. Sollte Juventus gewinnen, und davon geht die Redaktion mit 1897:0 Stimmen aus, wäre es gleichzeitig der 300. Serie-A-Sieg für den 36-Jährigen, der von 1995 bis 2001 sechs Jahre bei Parma unter Vertrag stand.

In seiner Karriere hat Buffon etliche Scudetti und den Weltmeistertitel gewonnen, spielte im Champions League-Finale (grmbl) aber auch in der Serie B und wurde Italiens Rekordnationalspieler. Viermal war er Welttorhüter des Jahres, seit 2006 ist er Träger des Verdienstordens der Italienischen Republik.

[nggallery id=348]

Auf einen Espresso bei Francesco

Herr Maldini am Freitag den 10. Oktober 2014

Pisa will aufsteigen.

10177965_976847835674657_1194240899516862888_n

Der Eingang zur Bar San Domenico. Foto: zvg

Franco_Ipsaro_PassioneDies jedenfalls wurde mir in der Bar San Domenico versichert. Und wo, wenn nicht dort, weiss man es am besten? Schliesslich steht dort Franco Ipsaro Passione hinter der Theke. Der Sizilianer spielte in den Achtzigerjahren ein paar Saisons für die AC Pisa (damals noch in der Serie A) und gewann sogar den Mitropapokal. Weitere Vereine seiner Laufbahn: AS Avellino, Hellas Verona und Sambenedettese. 1987 trat der Verteidiger zurück.

Während Franco mittlerweile hervorragende Espressi zubereitet, dümpelt Pisa in den unteren Ligen herum, aktuell spielt der Verein in der Lega Pro Prima Divisione, der dritthöchsten italienischen Liga. Dort belegt die AC nach sieben Partien den fünften Zwischenrang und ist Teil einer sehr umfangreichen Spitzengruppe.

Und noch dies: Austragen tut Pisa seine Heimspiele in einem Stadion mit dem klingenden Namen «Stadio Arena Garibaldi – Romeo Anconetani», wo es Platz für knapp 15’000 Zuschauer drin hat. Aussehen tut das in etwa so:

Blick vom Turm auf das Stadio Arena Garibaldi - Romeo Anconetani der AC Pisa.

Blick vom Turm Richtung Stadio Arena Garibaldi – Romeo Anconetani, kurz «L’Arena». Foto: Photomaldini

Batigoal

Herr Pelocorto am Mittwoch den 8. Oktober 2014

Grosse Ehre für einen meiner Lieblingsspieler!

Die ACF Fiorentina hat gestern den argentinischen Stürmer Gabriel Batistuta in ihre Hall of Fame aufgenommen. Batigoal erlebte in den neun Jahren bei der Viola die wohl besten Jahre seiner Karriere, Torschützenkönig in der Saison 1994–95, Cupgewinn, Supercupgewinn, nur der Scudetto blieb ihm verwehrt. Den gewann er später mit der AS Roma.

Gabriel Batistuta

Gabriel Batistuta

Batigoal

Batigoal

Auch Sohn Lucas wird bei der Ehrung von den Tränen übermannt

Auch Sohn Lucas wird bei der Ehrung von den Tränen übermannt

Falsche Farben

Rrr am Dienstag den 2. September 2014

Jonathan Biabiany hat ein kleines Problem.

Der Rechtsaussen von Parma wollte zu Milan wechseln. Milan wollte ihn unbedingt. Alles schien klar, der Franzose wurde in Milan-Farben gehüllt, das Foto von Milan vertwittert.

bia

Dumm nur: Die Parteien hatten die Rechnung ohne Cristian Zaccardo gemacht. Der bereits 32-jährige Verteidiger hätte im Gegenzug zu Parma wechseln sollen (und so die Ablösesumme für Biabiany auf 4 Mio Euro drücken). Doch Zaccardo weigerte sich beharrlich, zu Parma zurückkehren, und verweigerte bis zuletzt seine Unterschrift unter den Vertrag. Der Deal scheiterte.

“Es tut mir leid für Biabiany, aber solche Dinge passieren im Fussball”, sagte Zaccardo.

Biabiany fragt sich derweil, wie ihn die Parma-Fans wohl beim nächsten Heimspiel begrüssen werden.

Haartransfer

Herr Pelocorto am Sonntag den 3. August 2014

AKTUELL: FC Zürich – Young Boys 2:1 (58. Chiumiento, 74. Chermiti FP, 83. Gajic FP)

Das neueste Transfergerücht beim SSC Napoli scheint uns an den Haaren herbeigezogen.

Vor einigen Tagen wurde der Präsident Aurelio De Laurentiis gefragt, ob jetzt der Belgier Maroune Fellaini wirklich zu Neapel stosse.

La sua capigliatura mi piace molto. S’integrerebbe alla perfezione con Inler che è pelato. Scherzi a parte, non c’è solo lui sul tavolo. Stiamo valutando varie opportunità.

(«Seine Frisur gefällt mir ausgezeichnet. Sie würde Inlers Glatze perfekt ergänzen. Spass beiseite, wir verhandeln nicht nur mit ihm. Wir erwägen verschiedene Möglichkeiten.»)

Neulich am Fan-Forum

Rrr am Freitag den 25. Juli 2014

“Kommt Mascherano zu uns?” fragte ein Napoli-Fan den Trainer Rafa Benitez.

123“Ich stelle Dir eine Gegenfrage”, antwortete Benitez gemäss Medienberichten. “Möchtest Du Deine Frau gegen eine andere tauschen? Verstehst Du, was ich meine, bei den beiden Fragen geht es letztlich um dasselbe. Du bist verliebt in Deine Frau, wir sind verliebt in unsere Spieler. Wollen wir unsere Frau gegen Claudia Schiffer tauschen? Klar, vielleicht, das kommt auf die Ehefrau drauf an, bist Du glücklich mit Deiner Frau? Ja? Wie auch immer, der Transfermarkt wird uns die Antwort bringen.”

Der Argentinier Javier Mascherano vom FC Barcelona wird seit Monaten mit dem SSC Napoli in Verbindung gebracht.

Cupfinal in Italien

Natischer am Montag den 5. Mai 2014

BREAKING NEWS: Gonzalo Zarate wird nach seinem Platzverweis bis auf Weiteres in die zweite Mannschaft relegiert. #BSCYB #GCYB

Unser treuer Leser Herr gpricchi war vergangenen Samstag in Rom beim italienischen Cupfinal.

«Eigentlich hatte mich Herr Natischer dazu eingeladen, einen Emhdt-Bericht über meinen Kurztrip an den Cupfinal in Rom zu schreiben. Da aber der Hype in Florenz durch den surrealen Final und die negativen Schlagzeilen überschattet wurde, wurde aus meinem Reisebericht auch eine Kritik an die Fankultur generell:

Obwohl TIM der Hauptsponsor des Cups ist, gab es im Stadion keinen Empfang. Als mich nach dem Spiel Tweets aus der Schweiz erreichten mit Links zu Blick, 20min und Watson News war ich doch etwas geschockt, wie viel die Medien scheinbar schon wussten und wie sie in der Schweiz und vermutlich im restlichen Ausland über Sachen berichteten, die so nicht stattgefunden haben. Das ist keine Inschutznahme. Mein Kritik kommt schon noch.

Foto3

Diesen Beitrag weiterlesen »