Logo

Apodiktischer Abgang

Val der Ama am Freitag den 3. Juni 2022

Nach nur 34 Tagen verlässt Alan Pardew den ZSKA Sofia.

Der ehemalige Trainer von West Ham und Newcastle zieht die Konsequenzen, nachdem Fans des Klubs anlässlich des Heimspiels gegen Botev Plovdiv rassistische Gesänge gegen ihre eigenen Spieler angestimmt und Bananen auf einige Spieler geworfen haben.

Pardew suchte nach dem Vorfall das Gespräch mit den Clubverantwortlichen und wird nun zusammen mit seinem Assistenten Alex Dyer den Verein mit sofortiger Wirkung verlassen. “Es war ein Privileg für mich, ein Teil dieses Klubs zu sein und ihm zu dienen. Leider ist meine Zeit hier zu Ende gegangen”, liess er verlauten. Aber: “Das ist definitiv nicht der richtige Weg für CSKA, denn dieser Verein verdient viel mehr.”

(Bild: PA)

« Zur Übersicht

12 Kommentare zu “Apodiktischer Abgang”

  1. Shearer sagt:

    Rassistische Vorfälle im osteuropäischen Fussball? Das ist jetzt aber ganz neu.

  2. Herr Lich sagt:

    Letzthin sagte mir jemand im Gespräch über YB, er habe ja nichts gegen Schwarze, aber dass jetzt da fast nur noch solche spielten…i wott ja nüüt säge, aber…
    Sie müssen also nicht unbedingt nach Osteuropa gehen, um solche Haltungen zu finden.

  3. Val der Ama sagt:

    Mir gefällt die Haltung von Pardew.

  4. spitzgagu sagt:

    Google “apodiktisch”


    Aah, schon wieder etwas gelernt. Danke Herr der Ama. Bin auch sonst ganz Ihrer Meinung.

  5. Briger sagt:

    Da haben Sie recht, Herr Lich. Und was Herr der Ama, allerdings, wenn Herr Pardew auf Herrn Shearer gehört hätte, dann wäre er gar nicht nach Sofia gewechselt.

  6. Fallrückzieher sagt:

    dieser Verein verdient viel mehr

    Das könnte auch andernorts gedacht und gesagt werden. Ich danke Ihnen.

  7. Durtschinho sagt:

    Das kann ich fast nicht glauben, weil die FIFA hat doch den Rassismus schon vor einer ganzen Weile verboten!

  8. dres sagt:

    Herr Pardew ist sicher ein Ehrenmann. Aber welches Hooligan-Pack plus noch viele andere “Fans” sind genau wo nicht tendenziell rassistisch?

  9. Hermann sagt:

    Hihi, Herr dres, sie haben gerade eine unscharf definierte gesellschaftliche Minderheit als “Pack” bezeichnet. Ich frage mich wie Kevin diesen Fall angehen würde.

    Und bei den Fans in Anführungszeichen – auch unscharf – gibt es dann doch noch einen Unterschied zwischen gesellschaftsimmanentem resp. strukturellem Rassismus und Bananenwerfen. Sonst müsste Herr Pardew ja z.B. auch vor Schwingfesten und dergleichen davon laufen. Gut, das sollte man sowieso tun, aber nicht unbedingt nur aus diesem Grund.

  10. dres sagt:

    Herr Hermann, da haben Sie natürlich Recht. Aber genau wegen dieser Unschärfe habe ich “tendenziell” geschrieben. Auf jeden Fall ein spannendes Thema.

  11. dres sagt:

    Bei Wicky wurde wie wild kommentiert, des Bulgaren Bananen ziehen wie weniger. Sind alle schon Apero, oder haben Sie Ihre work life balance nicht (mehr) im Griff?
    Prost, es ist bald vier Uhr und dazu noch heilige Pfingsten.

  12. Rrr sagt:

    Sind alle schon Apero, oder haben Sie Ihre work life balance nicht (mehr) im Griff?

    Ja, Herr dres.