Logo

Catalanische Cancel Culture

Herr Winfried am Mittwoch den 17. November 2021

Dabei wollte der Junge doch nur seinem Idol nacheifern.

Falls Sie des Spanischen nicht mächtig sind: Er sagt, er war mit seinem Papa beim Barbier und wünschte sich die Frisur seines grossen Idols, Andrés Iniesta. Da sah sich der Vater offenbar gezwungen zu intervenieren. Iniesta habe quasi eine Glatze, und das könne sich der Sohn in diesem jungen Alter ja unmöglich zutun.

Leider ist nicht überliefert, wie alt der junge Mann im Video ist. Aber offenbar hat sein Vater noch das Sagen.

« Zur Übersicht

18 Kommentare zu “Catalanische Cancel Culture”

  1. dres sagt:

    Oh, der Katalane erzieht auch antiautoritär? Recht so. Wobei es bei Frisuren dann nicht immer funktioniert. Nein, ich hatte nie blonde Haare und noch weniger einen Irokesen… *hüstel*
    Guten Morgen.

  2. Frau Tifosa sagt:

    Scheint ein südländisches Phänomen zu sein. Da kommt mir doch die Situation in den Sinn, als ich vor einigen Jahren im Sommer in Sizilien in einem kleinen Dorf beim Coiffeur war. Es tritt eine Mutter mit ihrem Sohn in den Salon und der Coiffeur, Alex, fragt den Jungen, wie er die Haare wolle. Der Junge antwortete promt: “Come Vidal”. Alex schaute rüber zur Mutter, die dann humorlos sagte: “Facciamo come sempre”, machen wir es wie sonst immer. Ich habe noch selten ein so enttäuschtes Kind gesehen, wie an jenem Vormittag. Immerhin bekan er am Ende noch einen kleinen Blitz in seine langweilig kurz geschnittenen Haare rasiert.

  3. passiver attacker sagt:

    Ich hab die haare natürlich immer wie vali!

  4. Briger sagt:

    Happy runder Geburtstag, lieber Herr Harvest, mögen Ihnen die Lummen dieser Welt gewogen sein.

  5. Alleswisser sagt:

    17. November 2021 um 08:54 Uhr

    Happy runder Geburtstag

    schade, Herr Harvest, als Spätgeborener (und zudem noch in einem ungeraden Jahr, aber dies spielte früher eine grössere Rolle) wird das leider nichts werden mit Ihrer Karriere im Mannschaftssport. Schliesse mich aber gerne den Glückwünschen an!

  6. Briger sagt:

    Ah, danke Herr Alleswisser, ich dachte bislang es liege an meinem fehlenden Talent, meiner Faulheit und meinem fehlenden Durchhaltevermögen, aber eigentlich kann ich gar nichts dafür.

  7. Bäne II sagt:

    nie blonde Haare und noch weniger einen Irokesen

    Aber Fokuhila schon, oder der Herr dres?

  8. Durtschinho sagt:

    Alle Gute, Herr Harvest!

    Ihnen bringt ein Ständchen ein junger Sänger namens – Achtung! – Tristan Lumme!

  9. dres sagt:

    Aber Fokuhila schon

    Alles hatte ich, Herr BäneII, und den Weg zum Coiffeur fand ich ab 12 Jahren selber. Nein, zuhause fand das niemand lustig.

  10. dres sagt:

    Und natürlich alles Gute für Herrn Harvest.

  11. Rrr sagt:

    Auch heute allen Geburtstagsfeiern*den nur das Beste!

    Wer sich eine Frisur wie der doofe Vidal schneiden lassen will, gehört in ein Kinderheim. Meine Meinung. Ich danke Ihnen.

  12. passiver attacker sagt:

    ob es wohl einen extrazug gibt?

  13. Winfried sagt:

    Beunruhigend, Herr p.a. Was sagt wohl Nause?

    Und herzl Gratul Herr Harvest. Apéro!

  14. Briger sagt:

    Erst Schwurbler, dann Basler, Bern bleibt auch nichts erspart.

  15. passiver attacker sagt:

    gut, der “marsch für’s läbe” war dieses jahr in der gza.

  16. Durtschinho sagt:

    Die Fans, sind das jetzt die mit den Glocken oder die, welche in die Vorgärten schiffen? Es wird langsam unübersichtlich.

  17. Rrr sagt:

    Sie wollen von der Aarbergergasse nach Schalke marschieren, Herr p.a.? Oder warum hats da ein Bild der Veltins-Arena?

  18. Herr Shearer sagt:

    Und erst noch via Milano, das könnte ein bisschen dauern.