Logo

Eat, sleep, YB, repeat

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 19. August 2020

Soeben erreicht uns folgende Anfrage:

Sehr geehrter Herr Dr. Rüdisühli, die letzten Wochen waren intensiv. Alle drei Tage fand ein wichtiges Fussballspiel statt. Die Berner Young Boys machten es lange spannend und man konnte nie sicher sein, ob sie tatsächlich den dritten Meistertitel einsacken würden. Kurz: es war eine emotionale Achterbahn sondergleichen. Eat, sleep, YB, repeat.

Schon der Meistertitel selbst war seltsam unemotional, mit Abstand betrachtet. Und nun hat seit zehn Tagen kein einziges YB-Spiel mehr stattgefunden. Ich bin auf Entzug! Welche Droge empfehlen Sie mir an Stelle von YB? Beste Grüsse, Ihr L.L., N.

Lieber Lars, ich muss Sie enttäuschen: YB ist unersetzlich, es gibt keine Ersatzdroge. Da müssen Sie jetzt durch. Irgendwie haben Sie den kalten Entzug ab dem 24. Februar ja auch geschafft. Vielleicht malen Sie Mandalas? Lernen die Rückennummern aller neuen Spieler auswendig? Üben den neusten Dance Move von YB-Mani mit Ihren Kindern? Suchen sich im Breitenrain einen Stromverteilkasten, der noch nicht gelbschwarz angemalt ist?

Ah nein, ich habs. Verinnerlichen Sie den Weg der Young Boys in Europa, bis Sie ihn morgens um 2 Uhr, aus dem Schlaf aufgeschreckt und stark verkatert, noch auswendig können. Also: Los gehts nächste Woche (Dienstag oder Mittwoch) mit der 2. Championsleaguerunde, ausgetragen in einem einzigen Spiel im Wankdorf gegen KI Klaksvik oder Slovan Bratislava. Sollte das Direktduell dieser beiden Teams heute abend wegen Corona bei Bratislava ausfallen, kämen die Färinger nach Bern, wenn die Behörden das trotz BAG-Risikoliste zulassen. Meistern die Young Boys diese Hürde, erfahren sie am 31. August den Gegner der 3. Championsleaguerunde, die wiederum in einem einzigen Spiel am 15./16. September ausgetragen wird. Im Erfolgsfall winkt ein bereits am 1. September ausgelostes Playoff, aber Obacht: Jetzt plötzlich Hin- und Rückspiel (am 22./23. und 29./30. September). Geht alles gut, können die Young Boys im Oktober über die Honigtöpfe herfallen. Geht das CL-Playoff verloren, spielt YB zum Trost die Gruppenphase der Europa League. Aber vielleicht geht schon vorher etwas nicht gut. Bei einer Niederlage nächste Woche (oder einem technischen KO) gehts weiter in der 3. Runde der Europa League am 24. September), und wenn man die gewinnt, gibts noch ein einziges Playoff-Spiel auf dem Weg in die EL-Gruppenphase. Sonst Feierabend. Scheitert YB in der 3. Championsleague-Runde, gehts wenigstens weiter mit EL-Playoff. Haben Sie noch Fragen? Nein? Dann viel Erfolg beim kurzweiligen Zeitvertreib des Auswendiglernens. Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Eat, sleep, YB, repeat”

  1. zuffi sagt:

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. ManU97 sagt:

    Jetzt meldet sich mein Moudi wieder.

  3. Natischer sagt:

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Durtschinho sagt:

    Herr Zuffi, ich bin auch ganz verzückt – lange nicht mehr von diesem süssen Schelm gehört!

  5. dres sagt:

    spielt YB zum Trost

    Das ist doch keine Einstellung… MM.

  6. passiver attacker sagt:

    absolut herr dres, pitoyable einmal mehr.

    frölein no e caipi bitte, messi.

  7. nadisna sagt:

    wenn die Behörden das trotz BAG-Risikoliste zulassen

    Der Gipfel wäre ja, wenn das Spiel auf neutralem Boden ausgetragen werden müsste, z.B. Griechenland, Ungarn, Zypern oder Polen.

  8. Newfield sagt:

    InderTat Frau nadisna, es wird langsam, aber anscheinend unaufhaltsam, immer trümmliger.

    Und HAHAHAhaHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, der …

    Suchen sich im Breitenrain einen Stromverteilkasten, der noch nicht gelbschwarz angemalt ist

    … ist gut …

    … und hopp YB!

  9. spitzgagu sagt:

    Ich mag Bären(Tatzen), noch lieber aber Tiger.

  10. Durtschinho sagt:

    Voilà, Herr Rrr ist offen für das Thema, während andere sich verschliessen, aus welchen Gründen auch immer!

    Dabei wäre die Grossartigkeits-Skala nach oben offen; jetzt muss man sich einfach das passende Stadion und ein anderes Tier vorstellen, und schon meldet sich die Gänsehaut:

  11. all white sagt:

    Ob all den Bären und anderem Getier krieg ich noch den Koller…

  12. gavagai sagt:

    Aha, der Bär steppt also in Sachalin, gut zu wissen.

  13. Lars: L sagt:

    Vielen Dank, Herr Dokter!

    Heute war mir für einmal nicht langweilig, weil die Malier gross aufspielten.

  14. Alleswisser sagt:

    Ich konnte gerade kurz in die Glaskugel schauen und sah, wie

    die Bayern scheitern heute.

  15. Alleswisser sagt:

    ohhh, 2 Min, nach meinem Kommentar trifft Lyon den Pfosten und 3 Min. später schiessen die Bayern das 1:0.

  16. dres sagt:

    Herr Alleswisser, Ihre Worte in unseren Ohren…
    Aber das mit dem Herrn Koller dauert uns…

  17. zuffi sagt:

    Kommentar des Tages vom 1898 drüben:
    „Immerhin mal drei positive Nachrichten aus Basel“

  18. Alleswisser sagt:

    ohhh

    die Glaskugel von Herrn Rrr schient nicht so gut zu funktionieren. Schade, somit wird’s wohl auch nichts mit dem Hoarau-Siegtor im Cupfinal werden (und das betrübt mich eigentlich doch mehr als meine klägliche Antizipation Hellseherei heute)

  19. dres sagt:

    Herr Alleswisser, Ihre Kugel lügt!
    Henusode, lesen wir unseren Bayern-Krimi weiter.

  20. Rrr sagt:

    Die Miete von Fr 1898 für die Glaskugel schulden mir Sie trotzdem, Herr Alleswisser. Zahlen Sie in bar, in Drogen oder in Rennvelos?

  21. Alleswisser sagt:

    gerne

    in Rennvelos

    aber nur, falls Sie dann endlich auch mal mit einem Rennlenker rumfahren und nicht einen geraden Lenker dranmontieren. Sieht Stuhl aus und zudem bietet dies nur eine Griffposition. Nacken- und Handschmerzen vorprogrammiert.

  22. Rrr sagt:

    Pah pah pah, Herr Alleswisser. Ich habe nie Nacken- oder Handschmerzen, und wenn doch, fahre ich einfach weiter. So habe ich es von Herrn Shearer gelernt.