Logo

¡Adiós Iker!

Herr Shearer am Donnerstag den 6. August 2020

Jetzt hört schon wieder eine Goalie-Legende auf.

Bild: AFP

Nach Marco Wölfli ist es diesmal kein Geringerer als Iker Casillas, der in seiner Karriere für zwei Vereine aktiv war: seit der Jugend bei Real Madrid, die letzten fünf Jahre beim FC Porto. Seine Erfolge hier aufzuzählen, würde den Beitrag in die Länge ziehen, aber falls Sie eine Liste brauchen – voilà.

Auch das dieses Fachorgan hat Iker Casillas’ Karriere schon von Anfang an begleitet. So wussten wir bereits vor 15 Jahren von Wechselabsichten. Nach dem Erscheinen dieses Beitrags soll Florentino Perez aber schleunigst zu Scheckbuch und Schreibmaschine gegriffen und den Vertrag seines Goalies nachgebessert haben. Aber eben, immer lief es nicht rund in der Karriere von San Iker. Über seine Mühen mit Mou berichteten wir weltexklusiv, wir blieben auch dran, als sich zum ersten Mal ein Abschied aus Madrid abzeichnete. Ein gutes Jahr später war Mourinho weg und Ancelotti da, aber Casillas immer noch auf der Bank. Und welches Medienhaus hatte damals den Primeur zu seinem Wechsel nach Portugal? Auch wir, wenn wir uns recht erinnern.

Im Leben dieses Mannes dreht sich aber nicht alles nur um Fussball! Er fährt zum Beispiel auch ein schönes Auto, hat in seiner Heimatstadt eine eigene Strasse, hat überhaupt Kultur und weiss darüber hinaus wirklich alles.

So, wenn Sie brav alles angeklickt und durchgelesen haben, dürfen Sie jetzt noch ein Video anschauen.

« Zur Übersicht

14 Kommentare zu “¡Adiós Iker!”

  1. Rrr sagt:

    San Iker! Beitrag des Jahres!!!

  2. passiver attacker sagt:

    mir fehlt die einschätzung eines goali experten. herr alleswisser?
    das auto ist jedenfalls stuhl.

    herr ober, ein viertele ebbelwei bitte.

  3. Bäne II sagt:

    Nach dem Erscheinen dieses Beitrags soll Florentino Perez aber schleunigst zu Scheckbuch und Schreibmaschine gegriffen und den Vertrag seines Goalies nachgebessert haben.

    immer wieder krass, der Einfluss dieses Fachblogs auf die Fussballwelt.

  4. dres sagt:

    Hat er die Freundin noch? Das Auto ist auf jeden Fall das wo Herr passiver attacker sagt.
    Aber sonst ist er plus minus ok gewesen als Goalie, oder Herr Alleswisser?
    Wääh, Kurzarm!

  5. Herr Maldini sagt:

    Schade, Iker zieht nicht mehr. Leider habe ich Herrn Shearer bereits den perversen Bonus, den er vom Alten erhalten hätte, überwiesen.

  6. Alleswisser sagt:

    sorry, bin etwas spät dran heute, das W-LAN in der Konditorei ging nicht.

    Ein sehr guter Goalie tritt zurück, aber seinen Legenden-Status beruht in erster Linie auf den vielen Titeln und nicht unbedingt auf seine überragenden Leistungen im Tor.

    Natürlich hat er mit wichtigen Paraden ( z.B. gegen Robben im WM-Final), auch zu den Ttiteln seinen Beitrag geleistet, aber er hat in erster Linie von herausragenden Mannschaften profitiert.
    Real und die spanische Nationalmannschaft hätten auch mit anderen Goalies diese vielen Titel geholt.

    Und das ist der Unterschied, zu den grossartigen Goalies wie Schmeichel, Buffon, Kahn und Neuer! Ohne diese herausragenden Spieler hätten deren Mannschaften deutich weniger gewonnen.

  7. dres sagt:

    Gut, wenn die Goalie-Experten alle im Marzili, in der Molki oder auf dem Velo sind, fühlt sich der Rest der Kommentierer*Innenschaft halt schon ein bisschen verloren. Das hat nicht per se etwas mit dem Beitrag zu tun.

  8. Alleswisser sagt:

    hätte mir eigentlich den Kommentar sparen können, Herr dres hatte es schon auf den Punkt gebracht.

    Aber sonst ist er plus minus ok gewesen als Goalie

    apropos

    Herr dres

    :

    ich bin froh, dass er und seine Familie nicht mehr in Beirut sind, obschon dies für die vielen Opfer nicht von Bedeutung ist.

  9. dres sagt:

    Danke, Herr Alleswisser, jetzt komme ich endlich auch nachen!

    nicht unbedingt auf seine überragenden Leistungen im Tor.

    Kurz: Er war eine Pfeife?

  10. dres sagt:

    nicht mehr in Beirut sind

    Bin gespalten, ich würde in dieser Katastrophe eigentlich gerne etwas Sinnvolles vor Ort tun…

  11. Alleswisser sagt:

    Da ich davon ausgehe, dass Herr Rrr nach dem Mittagessen eine 2 stündige Siesta macht und dann dirket ins Apéro geht, wird diese kleinere Provokation

    Er war eine Pfeife?

    wohl leider hier nicht gross beachtet werden…

  12. Alleswisser sagt:

    vielleicht können Sie von hier via dem RL

    etwas Sinnvolles

    tun?!

    Vorschlag:

    statt der Tamedia jedes Jahr Fr. 150.- für das RL-Basis-Abo zu überweisen, könnte die RL-Leserschaft Ihnen diesen Betrag schicken. Gehe davon aus, dass Se die Möglichkeit haben, mit dem Geld direkt und unkompliziert in Beirut eine gute RL-Tat zu unterstützen.

  13. Snook sagt:

    Ich heule grad ein wenig.

  14. Baresi sagt:

    Jetzt habe ich wieder Herzrhythmusstörungen.