Logo

Von Umeå nach Luleå

Herr Maldini am Dienstag den 6. März 2018

Herzlich Willkommen zu einem weiteren Beitrag unserer Tour de Suède. Heute besichtigen wir Luleå.

Skogsvallen (nicht im Winter) Fotografi: Herr Eriksson

Étape 9: Luleå
“Hat man sich in Umeå für eine Weiterfahrt in Richtung Norden entschieden, so erreicht man nach etwa 270 km Luleå, Bevölkerungsmässig in Schweden auf Rang 25 und geographisch näher bei Finnland als bei Umeå. Luleå ist traditionell eher im Randsport erfolgreich, trotz fussballunfreundlicher Bedingungen (der Winter dauert lange…) wird hier aber auch mit dem Runden Leder gespielt. 

IFK Luleå wurde 1900 gegründet, spielte bis 1955 in der Norrländischen Liga und erreichte 1971 zum ersten (und einzigen Mal) die höchste Liga. Der Verein stieg nämlich postwendend wieder ab. 1971 war die Saison, in der Malmö die Meisterschaft gewann und das distanzmässig nächste Auswärtsspiel von Luleå schlappe 900 km entfernt war. Möglicherweise war dies eine der Ursachen für das schlechte Abschneiden Luleås.”

– Verein: IFK Luleå
– Gründung: 1900 (Frauenfussballmannschaft: 1992)
– Stadion: Skogsvallen (Baujahr 1958)
– Kapazität: 5000 Zuschauer (Zuschauerrekord: 13’645, 1960 in der Qualifikation für die höchste Liga, die Allsvenskan, gegen den IF Elfsborg).
– Rasen: Kunstrasen (seit 2008)
–Unnützes Wissen: In Schweden wird auf grund des langen Winters nicht mit Winter- sondern mit Sommerpause gespielt, die Saison dauert von März bis Oktober
– Wars das? Nein, wir fahren nochmals ein bisschen weiter gen Norden. Nächstes Mal berichten wir aus Övertorneå!

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Von Umeå nach Luleå”

  1. Hermann sagt:

    Sehr schöne, Herr Maldini. Und an dieser Stelle auch noch besten Dank für das geschmackvoll aufwändig verpackte Präsent.

  2. Harvest sagt:

    Grüessech, Herr Hermann…

  3. Jules sagt:

    För Zlatanisten under Schwedophile empfehle ich unbedingt noch eine Reportage über Schwedens nördlichsten Naturrasen in Parkalombolo.

  4. Herr Lich sagt:

    Das ist wunderbar, danke! Macht Gluscht, mal mit so einem grosse Wohnmobil dort oben herumzukurven.

  5. Bäne II sagt:

    Auch das eine schöne RL Serie. Merci bien!

  6. Natischer sagt:

    Hmm … blauer Himmel…?! Das gabs ja früher in Bern auch ab und zu …

  7. Briger sagt:

    So lange YB die Tabelle anführt, kann der Himmel von mir aus grau/schwarz/getüpfelt sein, weil er ist dann sowieso rosarot und voller Geigen. MM.

  8. Harvest sagt:

    Herr Briger, Sie alter Romantiker.

  9. Max Power sagt:

    Herr Briger, Sie alter Romantiker.

    Sie vermischen da etwas Herr Harvest. Sie sind alt, Herr Briger ist Romantiker.