Logo

Kühne Kunst

Herr Maldini am Freitag den 24. Februar 2017

Willkommen zum allwöchentlichen Beitrag über innovative Körperbemalung.

Amato Ciciretti (was für ein Name!), früher bei der AS Roma und jetzt in der Serie B bei Benevento engagiert, ist ja bereits ein Gesamtkunstwerk. Für seine jüngste Tätowierung liess er sich aber etwas ganz Besonderes einfallen:

Richtig, das Twittervögeli ziert neuerdings seine Wade. Was Ciciretti sonst noch kann, ist dem RL nicht bekannt. 

Die Redaktion des Runden Leders ist ja bekanntlich nie um einen Trend verlegen und hat deshalb bereits nachgezogen. Herr der Ama hat sich über sein Arschgeweih das RL-Logo stechen lassen, dem Herr Rrr seine Brust ziert das Konterfei von CR7. Und dann ist da noch Herr Shearer, aber der ist sowieso ein Pionier und schon seit langer Zeit beschriftet.

« Zur Übersicht

14 Kommentare zu “Kühne Kunst”

  1. Frau Götti sagt:

    Twittervögeli

    Hat ächt dieser Gockel von ennet dem großen Teich auch so eins tätowiert?

    Will ich das wissen?

    *nichtlangüberleg*

    Nein.

  2. dres sagt:

    Sie betteln mit solchen Bildern wirklich darum, dass sich die Leserschaft am frühen Morgen übergeben muss. Wiese war dagegen geradezu ästhetisch…

  3. Harvest sagt:

    Der Typ neben dem Bauch ist ein stiller Geniesser.

  4. spitzgagu sagt:

    Dieser NUFC-Fän hat sich intensiv mit Bodyforming beschäftigt, ganz wie der Wiese von gestern. Die tun was für ihr Aussehen und die Gesundheit, Herr dres. Solche Themen sollen, ja müssen gar, im Fussballblog diskutiert werden. Die Flucht in die Bulimie, welche Sie vorschlagen, ist da keine Lösung.

  5. dres sagt:

    Herr Spitzgagu, ich habe gar nichts gegen dicke Menschen. Da der Brasilianer, dessen Name mir entfallen ist, Sie wissen, der Busenfreund des hiesigen Chefs, der sieht mit seinem Doppelkinn richtig gemütlich aus. Aber der Brexitler muss einfach wie immer übertreiben. Das ist das Problem.

  6. Val der Ama sagt:

    Mir gefällt insbesondere die Cellulitis um den Bauchnabel von Herrn Shearer. Ah, wahrscheinlich bereits Nekrose.

  7. Alleswisser sagt:

    den Wiese-Beitrag habe ich ja gestern bewusst boykottiert und eigentlich verdient auch dieser Twitterer keine Clicks. Aber da der magere sehr schlanke Beitragsverfasser wieder einmal ein nahrhaftes Steak essen sollte, liefere ich hiermit +1 ab.

  8. spitzgagu sagt:

    Die Steakgrösse der Autoren hier bemisst sich nach Anzahl Klicks? Nächsten Mittwoch beginnt die eh die Fatenzeit, da kann ein bisschen Übung nicht schaden. Aber egal ob dick oder dünn, das Vögelibild ist wenigstens mal was Neues unter den Tschütteler-Tattoos, diese bemalten Arme haben wir ja zur Genüge bewundern müssen. Aber auf dem Ranzen des Inselbewohners hätte der Clubname durchaus ausgeschrieben werden können, inkl. Mannschaftsliste und Tabellensituation.

  9. spitzgagu sagt:

    Streiche ein “die” und schenke es dem Wortschatz der Schriftleitung.

  10. spitzgagu sagt:

    .. und ergänze um ein “s” zu “Fastenzeit”. Lustig, so mit sich selbst zu kommentieren.

  11. dres sagt:

    Hallo Herr Spitzgagu. Morgen um 17.45 gibt’s einen Spitzenkampf mit vielen Spitzgaglen in Thun zu bewundern. Falls Sie nicht wissen, was Sie an einem Samstagabend zu thun haben.

  12. spitzgagu sagt:

    Falls ich komme, Herr dres: ich bin der überaus gutausehende, sportlich-schlanke und schampar charmante mit FC-Solothurn-Schal. Der ist ja auch weiss-rot, das passt ja.

  13. dres sagt:

    Wunderbar, Herr Spitzgagu, dann passen Sie zu uns. Wir sehen alle unglaublich gut aus, tragen rot-weiss und haben eine Bibel in der Hand. Ich bin dann einfach der in der Mitte. Aus Vaduz kommt meistens auch noch einer, aber der ist ja im Gästesektor.

  14. spitzgagu sagt:

    Sie nehmen Lektüre mit ans Spiel? Tschutten die denn so schlecht? Na, dann kauf mir am Bahnhof noch ein Schmuddelheftli oder zwei.