Logo

Juventus way of living

Rrr am Dienstag den 17. Januar 2017

Juventus Turin hat ein neues Logo.

Wir waren auf der Redaktion spontan etwas unsicher, wie das Logo zu bewerten ist und ob es wirklich besser ist als der rechts abgebildete Vorgänger – weshalb wir unseren Sonderzuständigen für gediegene Grafik und signifikante Signaletik, Herr Baresi, um eine Fachexpertise baten.

Zunächst stutzte Herr Baresi. “Juve ist auch von den Chinesen gekauft worden? Oder wurde das Zeichen aus der Thai Bold entwickelt? Ist es ein stilisierter Zebrasattel?”

Erst auf den zweiten Blick erkannte er die überragenden Qualitäten dieses Logos. “Reduce to the max, wie wir globalisierten Marketingstrategen sagen! Als App-Icon eignet es sich hervorragend, und Lapo Elkan sieht darin sicher mit Freude das Löffelchenliegen. Und wenn Sie dann noch dann den absolut fantastischen Werbefilm zum Logo betrachten, dann wird es Ihnen klar: Es ist sehr schwarz und weiss, das Logo.”

“Das neue Logo ist ein Symbol für den ‘Juventus way of living'”, sagte Klubpräsident Andrea Agnelli gestern abend bei der offiziellen Präsentation.

Fan-Artikel mit dem neuen Logo sind übrigens erst ab Sommer 2017 erhältlich. Vorher muss noch der alte Ramsch verkauft werden. Logo.

« Zur Übersicht

33 Kommentare zu “Juventus way of living”

  1. Briger sagt:

    Und ich dachte es geht um Wettbetrug oder Bestechung.

  2. Val der Ama sagt:

    Nein, das steht dann heute Abend ab 20.30h im Kino Rex auf dem Programm, Herr Briger.

  3. Rrr sagt:

    Herr Maldini hat das Logo bereits an sein Töffli geklebt. Dies nur zu Ihrer Information.

  4. Herr Maldini (C) sagt:

    Es ist doch einfach wunderschön, dieses Logo!

  5. Harvest sagt:

    Ein richtig doofes Logo. MM.

  6. Rrr sagt:

    Ich höre gerade, dass Herr Maldini sich das Logo bereits auf eine gewisse Körperstelle hat tätowieren lassen. Er wird es uns heute abend nach der Filmvorführung im Kino Rex präsentieren (wenn die Wundheilung gut vorankommt).

  7. Shearer sagt:

    There’s only one club in black and white!

    Also jedenfalls da, wo ich gerade bin.

  8. Rrr sagt:

    Sie sind im Knast, Herr Shearer?

  9. Lars Sohn sagt:

    hat tätowieren lassen

    Bei der Umgestaltung seiner Bürowand hat er auch ein wenig überreagiert, wenn Sie mich fragen.

  10. Durtschinho sagt:

    Hallo, ich möchte einfach noch wegen heute Abend sagen, dass ich es total schön finde, wenn die Redaktion so eine Filmvorführung plant, dass ich es aber total schad finden würde, wenn dann der Grundton wie zu hämisch oder schadenfreudig wird, einfach so mit schlechten Vibes.

  11. Rrr sagt:

    Apropos Schwarzweiss und Knast, aus sehr diffuser Quelle habe ich dazu noch dieses Bildsujet:

    Prison Break Camoufage, 1933.

  12. Rrr sagt:

    dass ich es aber total schad finden würde, wenn dann der Grundton wie zu hämisch oder schadenfreudig wird

    Das werde ich mit Hilfe meines sehr, sehr guten Einführungstextes zu verhindern wissen, Herr Durtschinho.

  13. Durtschinho sagt:

    Das werde ich mit Hilfe meines sehr, sehr guten Einführungstextes zu verhindern wissen, Herr Durtschinho.

    Dass der Einführungstext sehr, sehr gut ist, daran habe ich keine Sekunde gezweifelt, Herr Rrr. Aber ich bin etwas besorgt wegen gewisser Teile des zu erwartenden Publikums, da hat es nach meinem Dafürhalten zum Teil relativ rüpelhafte Mitmenschen darunter, gar Flegel, denen kein Vergnügen zu billig ist!

  14. dres sagt:

    Typisch Turiner Tuble. MM
    In Inter oder Sampdoria würde es so etwas niemals geben. In Palermo würde die Mafia den Graphiker per Nackenschuss eliminieren, danach die Fingerkuppen verbrennen, Arme, Beine und Zehen Abschneiden und am Schluss noch den Schädel zertrümmern. Die Reihenfolge könnte im schlimmsten Fall auch anders sein.

  15. Rrr sagt:

    da hat es nach meinem Dafürhalten zum Teil relativ rüpelhafte Mitmenschen darunter,

    Tami, Herr Durtschinho, Sie machen mir Angst.

    * überleg *

    Herr dres, Sie kommen auch?

  16. Herr Lich sagt:

    Das ist dänk ein Katheter, weil es heisst ja auch Juventus Urin, hahahaha!

  17. Lars Sohn sagt:

    Um während dieser Jahreszeit irgendwohin zu kommen hat das Logo schon auch Vorteile, das sollte man zugeben.

  18. imi sagt:

    Bei dem Logo denkt man doch als erstes an eine Partei. Spontan fällt mir die junge Union ein. Wirklich toll also!

  19. Harvest sagt:

    Sieht aus wie das Zeichen einer Studentenverbindung. “Jota Stuhl” oder so.

  20. dres sagt:

    Herr dres, Sie kommen auch?

    Herr Rrr, Ihre Einladung ist uh lieb.

    rüpelhafte Mitmenschen

    ICH BIN NICHT RÜPELHAFT!!!!!!!!!!!!!!

  21. Rrr sagt:

    Sie nicht, aber vielleicht Ihre Mitmenschen?

    OT: Jetzt fällts mir auch auf:

  22. Durtschinho sagt:

    ICH BIN NICHT RÜPELHAFT!!!!!!!!!!!!!!

    Klar, Herr dres. Ich meine doch die Fussifans, die immer gegen den modernen Fussball wettern!

  23. dres sagt:

    Oh, bei Ihnen, Herr Durtschinho, war ich mir sicher, dass Sie alle anderen nur ohne mich gemeint haben. Aber bei anderen Mitmenschen, die Ihren Text zitiert haben, war ich mir dann wiederum nicht mehr so sicher, ob sie nicht allenfalls doch hätten gegen mich schiessen wollen. Deshalb mein Tobsuchtsanfall.

  24. Rrr sagt:

    Ah, Herr Sohn, Post von Ihrem Verein.

  25. Lars Sohn sagt:

    Wäääk!

  26. Lars: L sagt:

    Ich bin gegen den modernen Fussball, darum werde ich heute einen Film über früher schauen.
    Als Alt-Redaktor erhalte ich das VIP- Treatment, oder Herr Rrr?

  27. Rrr sagt:

    Selbstverständlich, Herr Lars L, das volle Paket: Sozialistischer Bruderkuss, persönliche Begrüssung, bevorzugte Sitzfläche.

  28. Herr Shearer sagt:

    Liebe Mitredaktoren, besten Dank für den Tätowierungs–Gutschein, wo ich neulich zum Dienstjubiläum erhalten habe. Er wurde heute eingelöst.

    Image and video hosting by TinyPic

  29. Natischer sagt:

    So. Das war jez ebiz wie #Titanic damals: Habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass das Schiff sinkt!

  30. Lars: L sagt:

    Abgesehen vom Film war das ein gelungener Abend.

  31. Herr Shearer sagt:

    Tja, Sie haben halt jetzt alle wegen diesem trümmligen Sepp-Film den Sieg von Lincoln gegen Ipswich verpasst, und damit vor allem den sexy Konter des Jahres.

  32. Lars Sohn sagt:

    Bei meinem ersten Kinobesuch dachte ich nach dem Vorfilm, das sei es schon gewesen. Heute war es so.