Logo

Den Aderlass lernen

Lars Sohn am Freitag den 27. Februar 2015

Ist Ihr Verein fast ausgeblutet? Bei Wirtschaftsfragen lernen wir gerne von unserem südlichen Nachbar.

Um die Finanzen des FC Parma steht es nicht gerade zum Besten. Was also tut die Vereinsleitung, wenn kein Geld mehr da ist? Richtig, sie verkauft dem Trainer Roberto Donadoni seine Bank. Nicht etwa das Personal das drauf sitzen könnte, sondern dessen Sitzplätze aus der Garderobe, für 2000 € das Stück.

20150227_1_DenAderlassLernen

Als weitere Sparmassnahme kann man die Spieler Trikots, Hosen und Socken selber waschen lassen – schliesslich haben sie ihre Arbeitskleidung ja auch selber verdreckt. Das Schlusslicht der Serie A musste heuer bereits einen Punkteabzug in Kauf nehmen. Obendrein musste das Spiel vom letzten Wochenende gegen Udinese verschoben werden, weil nicht genug Geld für Strom, Sicherheit etc. da war.

Um beim anstehenden Match der Gialloblu in Genua ein ähnliches Szenario zu vermeiden, haben Alessandro Lucarelli und seine seit Anfang Saison nicht bezahlten Teamkollegen ihren Willen bekräftigt, die Kosten für Reise und Logie selber zu tragen. Die AIC, der Verband der italienischen Berufsfussballer, hat angekündigt, im Rahmen einer Solidaritätsaktion für ihre geschundenen Kollegen bei sämtlichen Partien der Serie A vom kommenden Wochenende den Rasen mit einer 15-minütigen Verspätung zu betreten.

« Zur Übersicht

6 Kommentare zu “Den Aderlass lernen”

  1. Rrr sagt:

    Na, haben Sies gelesen, Herr dres?

  2. Lars Sohn sagt:

    Gut, wenn Herr Dres etwas auf sich hält, wird er am Sonntag die Reinigung der Kleidung seiner Jungs selber übernehmen.

  3. gavagai sagt:

    Zum Glück ist die Schweiz so klein, da sind auch die Kosten für Hin- und Rückfahrt etwas kleiner als die Stadionmiete.

  4. Lars Sohn sagt:

    Ah, offenbar wird nun doch nicht nach Genua gefahren.

  5. Hängespitze sagt:

    Geld für Strom, Sicherheit etc.

    Das sind doch alles Warmduscher.
    WIDER DEN MODERNEN FUSSBALL!

  6. Lars Sohn sagt:

    Guten Flug, Mr. Spock …

    … alias Leonard Nimoy.