Logo

Ein Land sieht rot

Rrr am Montag den 18. November 2013

ACHTUNG: Das Runde Leder hat (wie die anderen Tamedia-Blogs) weiterhin massive technische Probleme, die unsere Kollegen von der IT leider nicht nachhaltig lösen können. Seit Wochen kommt es immer wieder zu stundenlangen Unterbrüchen. Wir verzichten vorderhand auf weitere Beiträge und entschuldigen uns in aller Form bei unseren Leserinnen und Lesern.

WM-Final 2014! Brasilien führt 1:0 gegen Spanien.

costaDie 90. Minute läuft, aber oh Schreck: Spanien kriegt einen Penalty zugestanden. Diego Costa nimmt Anlauf und – verschiesst. Brasilien ist Weltmeister.

Das ist der Inhalt eines neuen populären Radiospots, den VW in Brasilien ausstrahlt. Der Autobauer hat es auch in der Inserate-Kampagne auf Diego Costa abgesehen (“Anders als Diego Costa macht dieses Auto die Brasilianer stolz”). Auf Twitter läuft der Hashtag Chupa, Diego Costa, auf dessen Übersetzung wir aus Jugendschutzgründen verzichten.

Der Topskorer von Atlético Madrid (diese Saison schon 13 Tore in der Primera Division, Platz 2 hinter CR7) hat den Zorn des WM-Gastgebers auf sich gezogen.

Noch im März spielte er für sein Heimatland Brasilien – zwei Kurzeinsätze gegen Italien und Russland. Danach wurde er von Trainer Scolari nicht mehr aufgeboten. Vor einigen Wochen befand Costa, er fühle sich nun wie ein Spanier. Deren Trainer Del Bosque bot ihn umgehend für die Länderspiele am Samstag gegen Guinea und morgen Dienstag gegen Südafrika auf.

Dumm nur: Diego Costa musste wegen Verletzung passen. Trotzdem will er künftig Spanier sein und mit dem Weltmeister in sein Heimatland reisen.

« Zur Übersicht

32 Kommentare zu “Ein Land sieht rot”

  1. dres sagt:

    Guten Morgen
    Bei mir ist es anders und doch ähnlich: Ich fühle mich fussballerisch als Brasilianer und bleibe trotzdem den Berglern treu. Ausser der Spanier würde mich noch rechtzeitig aufbieten. Dann würde ich vermutlich ablehnen und für den Portugiesen spielen.

  2. Alleswisser sagt:

    Die Fotomontage zeigt, dass er im auf dem Herzen immer noch Brasilianer ist.
    Daher ist es nachvollziehbar, dass er den Penalty verschiesst.

  3. zuffi sagt:

    Dem Titel nach dachte ich, dass es in diesem Beitrag um den gewaltbereiten Mob geht, der vor den Tamedia-IT-Büros ausschreitet.

  4. Alleswisser sagt:

    die unsere Kollegen von der IT

    Sie sind wirklich ein Gutmensch Herr Rrr, diese meist unfähigen und überbezahlten Wichtigtuer Leute so zu bezeichnen.
    Waren Sie am Wochenende in einem Baumumarmungs-Seminar und setzen nun das Gelernte um?

  5. Alleswisser sagt:

    schöne Idee Herr Zuffi

  6. Lars Sohn sagt:

    Hat nicht früher bereits ein Auftritt bei einem Testspiel für eine A-Landesauswahl den Akteur an diesen Verband gebunden?

  7. Je sagt:

    Mässigen Sie sich, Herren Zuffi und Alleswisser.

    Es gibt durchaus ein paar vereinzelte weisse Schafe, wenn man gaaanz genau hin sieht. Das ist im Prinzip gleich wie bei den Musikern. MM.

  8. dres sagt:

    Ich weiss nicht was dies ET-Leute für Probleme haben. Bei mir funktioniert dieser Blog hervorragend – um nicht zu sagen tadellos.
    Hopp Thun.

  9. Alleswisser sagt:

    bei mir auch Herr dres, aber vermutlich haben wir beide schon längst einen speziellen und zudem noch abhörsicheren Zugangscode erhalten.

    Schliesslich muss sich die tamedia ja um seine VIP-Kommentatoren kümmern.

  10. Lars Sohn sagt:

    Das ist richtig, die Herren Dres und Alleswisser. Die Breiftauben-Abonnenten sind nicht betroffen.

  11. Herr Maldini sagt:

    Guten Morgen. Ich habs jetzt auch bis zu den Kommentaren geschafft, welch eine Freude!

  12. Problemfan sagt:

    gewaltbereiten Mob

    Herr Zuffi, haben Sie mich gerufen?

  13. Baresi sagt:

    Herr Natischer, kommt bei Ihnen rechts im Browser auch Werbung von einer Randbahn in Verbindung mit Randsport? Hat das RL deshalb technische Probleme?

  14. dres sagt:

    Da der Tamedia-Inder offenbar heute frei hat, musste ich mich halt mit dem B***k vergnügen. Und was schreibt der? Die hiesigen Bierbrauerreien sind kurz vor dem Aus, weil im RL-Kühlschrank nur Heineken zu finden ist. Schämen Sie sich bitte gehörig.

  15. Lars Sohn sagt:

    im RL-Kühlschrank nur Heineken

    Wie meinen Sie das, Herr Dres? Die Redaktion ernährt sich äusserst abwechslungsreich.

  16. Brieftauben-Abonnent 1 b sagt:

    sehr schön Herr Sohn !

  17. all white sagt:

    “Lars Sohn
    18. November 2013 um 12:47
    Hat nicht früher bereits ein Auftritt bei einem Testspiel für eine A-Landesauswahl den Akteur an diesen Verband gebunden?”

    Gemäss Wikipedia binden offenbar nur Pflichtspiele an ein Land

  18. Lars Sohn sagt:

    Messi Herr All White!

  19. Val der Ama sagt:

    Gemäss Wikipedia binden offenbar nur Pflichtspiele an ein Land

    Leider. Weil ich mag schon lange nicht mehr für den FC RL spielen.

  20. Max Power sagt:

    “Gemäss Wikipedia binden offenbar nur Pflichtspiele an ein Land”

    Wie siehts beim Fan aus? Sind da auch nur Pflichtspiele verpflichtend?

    Wenn also der erste Offizielle Fussballmatch ein Freundschaftsspiel ist, kann man immer noch ein anderes Team als Sein Team zählen?

  21. Lars Sohn sagt:

    In Ihrem Fall würden wir im Parkhead auch nach Pflichtspielen eine Ausnahme machen, Herr Power.

  22. Natischer sagt:

    Werbung von einer Randbahn in Verbindung mit Randsport

    Sie surfen immer noch mit Werbeunterbrechungen, Herr Baresi?

  23. Baresi sagt:

    Oho Herr Natischer, mein Kommentar wurde entgegen der Fehlermeldung angenommen. Und ja, immer mit Werbeunterbrechung. Sie sind privat auch nicht vor allem mit dem Auto unterwegs, oder?

  24. dres sagt:

    Test: Ha, die Brieftaube hat die paar tausend Kilometer locker geschafft. Warum nur ist die Schrift plötzlich so klein?

  25. Max Power sagt:

    “In Ihrem Fall würden wir im Parkhead auch nach Pflichtspielen eine Ausnahme machen, Herr Power”

    Ein Angebot welches ich lächelnd und dankend ablehne. Aber trotzdem vielen Dank für den Versuch mich in den Sog des Teufels zu ziehen.

  26. Lars Sohn sagt:

    Das war ein Scherz, Herr Power. Allein der Gedanke eines Fans an einen Vereinswechsel ist indiskutabel.

  27. dres sagt:

    “Allein der Gedanke eines Fans an einen Vereinswechsel ist indiskutabel.”

    Ach was, Herr Lars Sohn, man entwickelt sich doch mit den Jahren. Irgendeinmal werden Sie und die Anderen nur noch für Thun fanen. So ist der Lauf der Dinge.

  28. Lars Sohn sagt:

    Sie können in Ihrem Leben den Kleidungsstil, die Frisur, das Dach über dem Kopf, das Fahrzeug, ja gar die Frau an Ihrer Seite wechseln, jedoch niemals den Fussballclub. Ich danke Ihnen.

  29. dres sagt:

    Wollen Sie denn das Leben lang unglücklich oder zumindest sehr leidend sein? Ah, hier haben ja alle noch erfolgreiche Zweitklubs. Daran müsste ich auch noch arbeiten.

  30. Briger sagt:

    Mein Zweitclub ist erfolgreich? Cool.

  31. dres sagt:

    Welcome to the club, Herr Briger. Gute Nacht, Ihr Chef hat mir viel Schlaf verordnet wenn ich gegen den Ittiger auflaufen soll…

  32. maude sagt:

    Es ist einfach schön hier, aller IT zum Trotz wird weiter kommentiert und geplaudert. That`s the spirit! Gelbschwarze Katastrophenmeldungen einfach ignorieren.