Logo

Trümmliger Transfer

Herr Maldini am Mittwoch den 4. September 2013

Für Christian Atsu ist am Samstag ein Traum in Erfüllung gegangen.

AtsuDer 21-Jährige wurde von Porto nach Chelsea transferiert. In London erhielt der ghanaische Nationalspieler einen Fünfjahres-Vertrag. “Blue is the colour. I’d like to thank my family and advisors for all the support Big season ahead.” twitterte er überglücklich. Seine Heiterkeit währte vermutlich nicht lange: Schon einen Tag später leihte ihn Chelsea an den niederländischen Spitzenklub Vitesse Arnheim aus. Seither zitiert Atsu nur noch aufmunternde Bibelsprüche, selber hat er sich nicht mehr zu Wort gemeldet.

Allzu überrascht dürfte Atsu aber nicht gewesen sein: Arnheim ist Chelseas Partnerteam und hat aktuell sechs Spieler des letztjährigen Champions League-Siegers ausgeliehen.

« Zur Übersicht

32 Kommentare zu “Trümmliger Transfer”

  1. lapin kulta sagt:

    guten morgen allerseiz und allenthalben viel gfröits

  2. Harvest sagt:

    Trümmliger Transfer

    Und ich dachte schon, es ginge um den Last-Minute-Transfer des FC Fulham.

  3. Lars Sohn sagt:

    Last-Minute-Transfer des FC Fulham

    Zveros Chancen, nicht in die Eredivisie oder sonstwohin abgeschoben zu werden, scheinen durchaus intakt zu sein, Herr Harvest. Guten Morgen.

  4. Pipistrella sagt:

    Guten Morgen.

    In Holland ist es auch sehr schön…

  5. Dr. Rüdisühli sagt:

    Als wir damals den jungen Hugo Stamm kauften, wusste er auch nicht, dass wir ihn gleich ans Sektenblog ausleihen würden. Guten Morgen.

  6. Je sagt:

    Guten Morgen. Ein wundervoller Tag. MM.

  7. Harvest sagt:

    Hihi, Herr Dokter.
    Ich habe ja damals schon nicht verstanden, wieso YB Zverotic gekauft hat. Aber ich verstehe auch nicht viel von Fussball.

  8. Max Power sagt:

    Guten Morgen liebe ledernde. Heute ist wieder ein echt schöner Tag um sich an der Tabelle zu ergötzen.

  9. Alleswisser sagt:

    wohin wurde eigentlich unser geschätzteRrr Máximo Líder ausgeliehen?

    Guten Morgen.

  10. Max Power sagt:

    Die Sonne scheint sanft über die Dächer der wunderbarsten Stadt der Welt. Alle sind glücklich und froh. Das Leben ist doch wirklich wie eine Cremschnitte, zart un süss.

  11. Tom Bombadil sagt:

    Der Glünggi soll nicht Jammern, Vitesse hat einen ausserordentlich guten Farbgeschmack. Zudem ist das diesjährige Heimtrikot einfach nur sensationell und definitiv eine internationale RLLR wert.

  12. Lars Sohn sagt:

    sich an der Tabelle zu ergötzen

    Herzliche Gratulation zur Tabellenführung, Herr Power!

  13. Natischer sagt:

    Schmeissen Sie einen Doodle, Herr Bombadil!

  14. Hängespitze sagt:

    Pffffrttt, aber Herr Dokter! Jetzt schauen mich alle im Zug komisch an wegen ihnen!

    Herr Power, schauen Sie Horror- und Weltuntergangsfilme? Die fangen auch immer so an.

    e güete Bonjour allen.

  15. Max Power sagt:

    Herr Power, schauen Sie Horror- und Weltuntergangsfilme?

    Wissen sie Herr Hängespitze, das Leben ist zu schön und zu kurz um sich solche Gedanken über einen anfälligen Weltuntergang oder das Veryoungboysen der aktuellen Saison nachzudenken. Einfach immer schön den Moment geniessen wenn er doch so schön und prickelnd ist.

  16. Auguste sagt:

    hmm…, alle wege führen nach london – manche über arnheim, bern, bremen, madrid, matchkala…

  17. Max Power sagt:

    Herzliche Gratulation zur Tabellenführung, Herr Power!

    Vielen Dank Herr Sohn, weiss ich zu schätzen. jaja, es ist nicht die höchste Liga aber immerhin sind die Rangers besser dran als wir. Obwohl wir eigentlich immer das bessere Team waren, unglaublich dieser Saisonstart. Aber dies tut meiner Munteren Stimmung nichts zur sache.

  18. Max Power sagt:

    Ich würde Ihnen natürlich auch gerne zur Tabellenführung gratulieren Herr Sohn, ist aber momentan noch nicht möglich. Aber das kommt schon noch Herr Sohn! Heute oder auch Morgen, werden all unsere Träume wahr werden, vielleicht auch erst Übermorgen.

  19. Baresi sagt:

    OT. Meint dieser Ruch vom Steilpassblog das wirklich ernst?

    Und besonders eklatante Unterschiede sind bei den Zuschauern auszumachen. Im Fussball gibt es leider immer wieder Chaoten, Prügler, Hooligans. Im Schwingen geht es rustikal und gesittet, freundlich und friedlich zu und her. Hunderttausende reisten am Wochenende nach Burgdorf und wieder nach Hause, von Zwischenfällen hörte man nichts. Die Veranstalter mussten die Fangruppen nicht trennen, sie mussten nicht sündhaft teure Sicherheitskonzepte erstellen, sie mussten nicht einmal besonders viel Wachpersonal anstellen. Warum auch? Es gibt ja – unter normal denkenden Menschen – auch keinen Grund, an einer Sportveranstaltung zu randalieren oder gar irgendwelche Pyros zu zünden.

  20. Shearer sagt:

    Ja, Herr Baresi. Und erhält dafür auch noch Geld.

  21. Auguste sagt:

    hmm…, die länderspielpause als verlängerung von yb’s 15′ of fame? auch powerful stuff, herr max power.

  22. Max Power sagt:

    die länderspielpause als verlängerung von yb’s 15′ of fame

    15′ ? Ich supporte aber ja die BERÜHMTEN Berner Young Boys, da sind 15′ ein Bisschen gar wehnig…

  23. Max Power sagt:

    Herr Baresi, es gibt immer wieder Leute die keine Ahnung haben und trotzdem breitspuurig ihre Meinung kundtun. Uuups, da sag ich wohl besser nichts mehr hihi

  24. Auguste sagt:

    hmm…, der “steilpass” als gebloggtes anker-gemälde – trotzdem, randsport bleibt randsport auch über 100 kg.

  25. Val der Ama sagt:

    Mir gefällt dieser Absatz noch besser:

    Warum aber ist das so? Wieso geht es im Schwingsport meistens derart viel fairer zu und her? Klar, es ist deutlich weniger Geld im Spiel. Und vielleicht liegt es ja auch an der Herkunft und Erziehung der Sportler. Wobei: Dieses Terrain verlassen wir gleich wieder, es ist glitschig, und man will ja nicht den Vorwurf hören, man sei rassistisch. Weil man das bestimmt nicht ist. Aber ein bisschen mehr Ehrlichkeit, Fairness, Souveränität würde manchem im Fussballgeschäft nicht schaden.

    Wahrscheinlich ist der Verfasser noch besoffen.

  26. Baresi sagt:

    Gute Güte. Herr Ruch schreibt sonst über den Berner Fussball, oder? Nun habe ich doch ein wenig Mitleid mit dieser Region.

  27. Val der Ama sagt:

    Herr Ruch schreibt sonst über den Berner Fussball, oder?

    Nur in der BZ, Herr Baresi.

  28. Natischer sagt:

    oder gar irgendwelche Pyros zu zünden.

    Meine neuen Bürokamerädli erzählten etwas von explodierenden PET-Flaschen und entsprechend Verletzten in der Public-Viewing-Zone. Lustig, dass sowas beim Schwingen nicht bis zu den Medien gelangt.

  29. Shearer sagt:

    Ich war kürzlich auch an einer Kunstausstellung. Und obwohl das gezeigte die Besucher spaltete – keine Ausschreitungen! Ich finde, die Fussballfans könnten ganz viel von den Kunstliebhabern lernen.

  30. Shearer sagt:

    Nur in der BZ, Herr Baresi.

    Also für das Schwingpublikum.

  31. Baresi sagt:

    Ich sehe, dieser Ruch spaltet die Fussballfans ein wenig. Und trotzdem geht es rustikal und gesittet, freundlich und friedlich zu und her. Was heisst das jetzt?

  32. Problemfan sagt:

    Zumindest was Wildpinkeln, Littering und Bierkonsum angeht kann so ein Schwingfest locker mit einem Cupfinalfanmarsch mithalten.