Logo

Zahlen, bitte!

Herr Pelocorto am Samstag den 7. August 2010

Am weitesten sind die Amerikaner gerannt. Über 118 Kilometer pro Spiel haben die Soccer Boys an der Weltmeisterschaft abgespult. Die Japaner rannten über 116 Kilometer weit, die Australier über 112 Kilometer. Spanier und Schweizer waren deutlich gemächlicher unterwegs, 109.6 und 109.4 Kilometer ermittelten die Vermesser. Die Niederlande? Spaziergänger mit 107 Kilometer. Aber nichts im Vergleich mit den Brasilianern, die mit 100 Kilometern zur Gruppe der Allerfaulsten gehörten.

Was können wir aus diesen Zahlen herauslesen? Nichts. Darum verstehe ich auch nicht, wieso die Fernsehstationen bei einem ausgewechselten Spieler dessen zurückgelegte Distanz einblenden. Mit dieser Zahl kann ich nichts anfangen; sie sagt nichts aus über die Leistung des Spielers und schon gar nichts über das Spiel.

Ähnlich wenig bringt mir die Einblendung zum Ballbesitz. Was denken Sie über ein Team, das 54% Ballbesitz aufweist? Und was über ein Team mit 57%? Gehen wir nochmals zurück an die Weltmeisterschaft. Portugal schlägt mit 54% Ballbesitz Nordkorea 7:0 und die Dänen gehen mit 57% Ballbesitz gegen die Japaner mit 1:3 unter.

Dabei gibt es durchaus Zahlen, die mich interessieren. Bei einem Stürmer möchte ich wissen, wie oft er auf das Tor geschossen hat, wie viele dieser Schüsse neben und wie viele auf das Tor gingen. Daraus liesse sich ein Erfolgsquotient ermitteln und ich könnte meine Faustregel überprüfen, dass ein Topstürmer vier gute Chancen braucht, bis der Ball im Netz ist. Beim Mittelfeldspieler möchte ich die Pässe ausgewertet haben. Wie viele seiner Pässe kommen an? Wie viele Bälle gehen verloren? Und beim Verteidiger geht es um die Zweikämpfe. Wie oft setzt er sich durch, wie oft kann er den Ball zurückerobern?

Die FIFA hat dazu umfangreiches Material aufbereitet. Ich hoffe, dass weitere Institutionen und Medien diesem Beispiel folgen und solche Auswertungen vermehrt schon im Spiel oder später in der Berichterstattung veröffentlichen. Auf die Angabe von Ballbesitz und gelaufenen Distanzen darf dafür getrost verzichtet werden.

Wenn Sie sich vertieft mit der Welt der Fussballdaten auseinandersetzen möchten, dann empfehle ich Ihnen Christoph Biermanns Buch Die Fußball-Matrix.

Wirksamster Stürmer an der Weltmeisterschaft war übrigens der Schweizer Gelson Fernandes. Jeder seiner Torschüsse war ein Tor – nun gut, es war ein einziger Torschuss in allen drei Spielen, aber immerhin! Was, Sie haben bis hierhin gelesen? Wunderbar! Zur Entspannung dürfen Sie das Finalspiel zwischen Spanien und der Niederlande nach Herzenslust auswerten:

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Zahlen, bitte!”

  1. tinel grantig sagt:

    guten morgen
    ich habs mehr mit dyskalkulie als mit zahlen. aber die kreise gut gelungen, wenn auch zu wenig bunt für meinen geschmack. diesen anderen verrrücktenbruder im geiste kennen sie sicher Herr Pelocorto, oder?

  2. imi sagt:

    Sehr präzise und spannende Analyse Herr Pelocorto. Danke und Bravo!

  3. Shearer sagt:

    Sehr schön, Herr Pelocorto. Für mich ist einfach am wichtigsten, dass am Schluss meine Mannschaft gewinnt. Die Zahlen, die mich beim Fussball sonst am meisten interessieren, stehen beim Bier- und Wurststand oben angeschrieben…

  4. Rrr sagt:

    Ah, jetzt wird mir endlich klar, warum Hürriyet am Mittwochabend “Fenerbahce 0 Young Boys 7” schrieb: Vülü.

  5. Blaues Kreuz sagt:

    Herr Pelocorto ist Klasse! Die anderen RL-Schreiberlinge sollten sich weniger Ihren Drinks widmen, dafür mit mehr Liebe und Begeisterung Ihren Job verrichten. Danke.

  6. Danish Dynamite sagt:

    Hier noch etwas zur Erheiterung:

  7. georges b. sagt:

    Ich hab Kopfweg ob soviel Text.

  8. Rrr sagt:

    Sie haben völlig Recht, Frau Blaues Kreuz. Was dieser Noz säuft, geht auf keine Kuhhaut.

  9. newfield sagt:

    Zünftige Zahlen, Herr Pelocorto!

    Aber gibt es nicht viele Definitionsprobleme und Grauzonen? Nur kurz, bevor ich einkaufen gehen muss:

    Was ist eine gute Chance?
    Wann kann man von einem Pass sprechen, der angekommen ist? (Leicht in den Rücken? Grad noch erstolpert und dann an den Gegner verloren, will heissen, derjenige, der den Pass erhalten hat, hat einen Zweikampf verloren?)
    Mit einem Foul den Fehler des Mitspielers ausbügeln, vielleicht sogar mit Karte (sieht schlecht aus in der Spielbilanz) …
    usw. usf.

    Darum lieben wir wohl den Fussball. Viele Fakten, viel zu diskutieren, aber immer unberechenbar. Zum Glück.

  10. zuffi sagt:

    Fussballmatrix ist Pflichtlektüre, basta.

  11. Shearer sagt:

    Der YB-Spieler David Degen redet seinen Klub stark

    Keine Angst, Herr Pelocorto. Der redet nur. Fussball spielen kann der nicht, wie Ihnen mehrere Experten hier bestätigen können.

  12. Svon Hetz sagt:

    Nana, jetzt reden Sie den armen David nicht immer schlecht. Gänzlich unbegabt ist er ja nicht. Ich würde sogar sagen, er sei durchaus besser als Nikci, einfach weniger sympathisch.

  13. Shearer sagt:

    Ich rede den armen Experten nicht schlecht. Das tun die Experten hier.

  14. newfield sagt:

    Wenn Sie schon bei den ersten Definitionsproblemen und Grauzonen die Waffen strecken, dann gewinnen Sie nie einen Titel, Herr Newfield.

    Ich strecke keineswegs, ich wage nur zu fragen, wie gewisse Statistiken zustande kommen und mit wie viel Vorsicht und/oder Hintergrundwissen interpretiert werden muss. Interessant alleweil, vor allem auch die von Ihnen verlangten Auswertungen.

    _________________________

    Titel? Ich will in jedem Spiel das Glück erzwungen sehen. Mitte Saison wird dann abgerechnet.

  15. Je sagt:

    Statistik my ass, Hauptsache 5:1. Meine Meinung.

  16. Baresi sagt:

    Komisches Bild. Bei Rotblau gibt es im Moment nur fröhliche Gesichter, Herr Newfield.

  17. newfield sagt:

    Vorsichtige Formulierung, will mir scheinen, Herr Baresi.

    Und für Herr Je der Dempsey-Award für jahrelange Resultattreue und klare Meinung!

  18. vanElden sagt:

    Bei blau stehen aber deutlich zu viel auf dem Spielfeld. Das gibt sicher noch ‘ne disziplinarische Nachuntersuchung und am Schluss ein Forfait…

  19. din_Vater sagt:

    Komisch sehe ich im Video zum netten Herr Fernandez gleich zwei Schüsse die von ihm stammen. An dieser Statistik kann also irgendwas nicht stimmen…