Logo

Traktorenduell (6)

Herr Noz am Dienstag den 22. Juni 2010

Willkommen zur sechsten Folge unserer epochalen Serie über die Traktoren der WM-Teilnehmer.

Heute lassen wir einen irischen auf einen südafrikanischen Traktor los. Öh? Warum jetzt Irland?, werden Sie einwenden. Massey-Ferguson ist doch eine nordamerikanische Firma! Und damit haben Sie natürlich recht. Henry George Ferguson indes, Erfinder der Dreipunkthydraulik und Gründer der legendären Ferguson-Motorenwerke, war Ire. Der erste Ire übrigens, der ein eigenes Flugzeug pilotierte. Und auch sonst ein ziemlicher Tausendsassa.

FRA-RSA

Wie auch immer: der hier abgebildete Ferguson TO35 von 1955 ist ein solider und robuster Traktor, der zwar nicht mit überragenden technischen Werten beeindrucken kann, der aber über die volle Erntezeit seine Leistung bringt. Der südafrikanische Herausforderer, der Dezzi H90T, hat 4 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge und eine revolutionäre Aussenplanetenachse. Da schnalzt der Kenner mit der Zunge.

Agroexperte Dr. Noz sagt: «Der südafrikanische Traktor mag kantig und hölzern wirken, aber er ist technisch ausgereift und belastbar. In der direkten Begegnung hat er Vorteile, wenn er mit dem Gelände vertraut ist. Das irische Modell ist grundsolide und integer. Probleme mit der Steuerung und dem Antrieb sind nicht überliefert. Alle Ventile und Zylinder arbeiten stets auf ein gemeinsames Ziel hin.»

« Zur Übersicht

59 Kommentare zu “Traktorenduell (6)”

  1. Numeso sagt:

    Der Dezzi H90T gefällt mir auch farblich sehr gut. Stupende Expertise oller Herr Doktor.

  2. Svon Hetz sagt:

    Dezzi H90T

    Für mich bitte 9 Dezzi C2H5OH. Danke.

  3. Pipistrella sagt:

    Ich bin für den MF. Franzmänner raus.

  4. Oh der Matt sagt:

    Also, ich hätte gern mal einen nordkoreanischen Traktor gesehen – nachdem man im Runden Leder leider schon nicht erfährt, wie der geliebte Führer nach dem 7:0 Triumph gegen Portugal sein Land liebkost.

  5. Rrr sagt:

    Alles lez Blöd. Ha ha ha.

  6. Dr. Rüdisühli sagt:

    Oh, schon wieder eine bizarre rote Karte.

  7. vanElden sagt:

    Diese Iren werden aber hart bestraft.

  8. zuffi sagt:

    In dem Fall war Behramis Rote eindeutig und diskussionslos berechtigt.

  9. Rrr sagt:

    Langsam kommt Stimmung in die Gruppe A, darf man sagen: Noch je 1 Tor für die Urus und die Vuvus, dann fliegen die Mexen heim.

  10. häck sagt:

    Vous, vous êtes plus là.

  11. vanElden sagt:

    Je 1? Reicht doch überhaupt eines.

  12. vanElden sagt:

    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.

  13. Briger sagt:

    ¡Adelante uruguayos!

  14. Herr Shearer sagt:

    Cissé verlieren sehen: unbezahlbar.

  15. Briger sagt:

    Hat der eingentlich gemeint er bekomme rot oder ist das zur Ausnahme mal ein Verbündeter von Gourcuff? Der hat ja fast geweint.

  16. imi sagt:

    Cissé verlieren sehen: unbezahlbar.

    Wäre es nicht noch schöner, wenn er gegen Argentinien und Jonas verlieren würde, Herr Shearer?

  17. Briger sagt:

    Ja ich glaube als Schiedsrichter hätte ich sicherheitshalber beiden die Rote Karte gegenen. Süd Afrikas Chancen würden dadurch ja auch noch steigen.

  18. Rrr sagt:

    Gelb gegen Herrn Pelocorto wegen Provozierens. Schämen Sie sich, Sie Randsportgrüsel.

  19. Danish Dynamite sagt:

    Läuft etwa Fußball?

  20. Briger sagt:

    Nein die WM im Tontaubenschiessen, wieso?

  21. Danish Dynamite sagt:

    Schick, Herr Pelocorto. Kim Kirchen liegt immer noch im Koma, seine Körpertemperatur würde aber angehoben.

  22. Herr Shearer sagt:

    Wer den Schaden hat, hat den Spott. Ohne Ende.

  23. Rrr sagt:

    Kim Kirchen liegt immer noch im Koma

    Und wie gehts den Zwillingen?

  24. Herr Shearer sagt:

    Ist es nicht unverantwortlich, die Körpertemperatur eines Schwangeren zu erhöhen? Meine Meinung!

    Noch schöner als Cissé verlieren sehen: Cissé auf dem französischen Kanal beim Verlieren zusehen.

  25. Rrr sagt:

    Aber Herr Dynamite ist schon quasi live dabei im Kreissaal auf der Intensivstation, darf man sagen. Das finde ich sehr eindrücklich.

  26. Traktorenduell (6) | «Zum Runden Leder»…

    I found your entry interesting do I’ve added a Trackback to it on my weblog :)…

  27. JimBobIII sagt:

    Südafrika hat an dieser WM fussballerisch gar nichts verloren, und zusetzlich versuchen die noch uns unsere Heim-WM zu klauen. Meine Meinung.

  28. JimBobIII sagt:

    Bravo Irland, gut gemacht, Supertor.

  29. Rrr sagt:

    OT: grmbl.

    Spycher muss pausieren

    Die Verletzung, die sich der neue YB-Spieler Christoph Spycher in der letzten Woche im Trainingslager in Cervia zugezogen hat, hat sich als Innenband-Anriss im rechten Knie erwiesen. Spycher, in diesem Sommer von Frankfurt gekommen, muss ungefähr zwei Wochen mit dem Mannschaftstraining aussetzen. Der Berner hatte dem Nationalteam für die WM in Südafrika absagen müssen, weil er sich in der Endphase der Bundesliga-Saison am linken Knie verletzt hatte.

  30. Danish Dynamite sagt:

    Die Zwillinge haben Doonerstag Termin, quasi.

  31. Rrr sagt:

    Und Kirchen liegt dann vielleicht immer noch im Koma?

    Gut, das ist ja kein Einzelfall. Ariel Scharon verpassst auch schon seine zweite WM.

  32. Herr Shearer sagt:

    Wenn ich gerade so ins Admin-Tool schaue: liegt dieser Holländer eigentlich auch im Koma?

  33. JimBobIII sagt:

    liegt dieser Holländer eigentlich auch im Koma?

    Ich bin, im Jobsharing mit Herrn Pe, Chefkommentator und Oberprügler des Runden Leders, Herr Shearer, das wissen Sie genau. Ich danke Ihnen.

  34. Campionatischer del mondo sagt:

    Ariel Scharon verpasst auch schon seine zweite WM.

    2006 d’accordo, aber die aktuelle bekommt er einfach nicht mit.

  35. R'olé sagt:

    Nur ein warmer Toter ist ein echter Toter, wie wir Leichenbeschauer zu fachsimpeln pflegen.

  36. Je sagt:

    Heizkissen oléolé, Herr R’olé.

  37. all white sagt:

    Oh der Matt:
    22.06.2010 um 16:21
    Also, ich hätte gern mal einen nordkoreanischen Traktor gesehen – nachdem man im Runden Leder leider schon nicht erfährt, wie der geliebte Führer nach dem 7:0 Triumph gegen Portugal sein Land liebkost.

    Wie wär’s mit etwas nachledern, Herr Oh der Matt?

  38. Natischer sagt:

    Griechenland oder Südkorea?
    Pest oder Cholera?

  39. Herr Shearer sagt:

    Pest oder Cholera?

    Das habe ich mir beim letzten WM-Final auch gedacht…

  40. xirah sagt:

    Was ist dann Nigeria? Eine leichte Sommergrippe? Die nuhm ich dann …

  41. Herr Shearer sagt:

    Pest oder Cholera?

    Man könnte da natürlich auch fragen: Heineken oder Budweiser?

  42. Gommer sagt:

    Ganz klar Cholera!

  43. Danish Dynamite sagt:

    Hauptsache die Schweizer sind endlich raus mit allen Henes. Meine Meinung.

  44. Natischer sagt:

    Oh, ein koreoses Tor.

  45. Herr Shearer sagt:

    War dieses Auto, dass Sie kürzlich im Rüebliland so elend im Stich liess, ein koreanisches Fabrikat, Herr Natischer?

  46. Natischer sagt:

    Das war nur eine Feststellung, Herr Pelocorto, weil keine Ahnung, ARD HD zeigt das andere Spiel, und nein, Herr Shearer, das war ein Franzose.

  47. Herr Shearer sagt:

    das war ein Franzose.

    Unmöglich.

  48. Danish Dynamite sagt:

    Ist morgen nicht noch YB in Törishaus?

  49. Natischer sagt:

    Doch ist, Herr Dynamite, aber unser RLLRRL ist imfall leider verhindert.

  50. Danish Dynamite sagt:

    Wäre sicher ohne Modefans dort.

  51. xirah sagt:

    Das kriegen die in einer Viertelstunde locker noch hin, Herr Pelocorto, nur nicht tiefstapeln.

  52. Je sagt:

    Hoffentlich kommt bei der BZ niemand auf die Idee, grafisch darzustellen, wie die Argentinos den Ball hin und her spielen…

  53. Herr Shearer sagt:

    Armer Oba. Meine Meinung.

  54. Natischer sagt:

    Wäre sicher ohne Modefans dort.

    Aber mit Thörishauser Landjugend und -nichtmehrsojugend.

  55. Briger sagt:

    Gut wenn Sie natürlich “In aller Freundschaft” schauen auf ARD, bekommen Sie nicht so viel mit von den Koreanern 🙂
    Aber Hauptsache HD.

  56. Alleswisser sagt:

    kam heute nicht zum kommentieren, musste auf TF 1, F2 und dann noch TSR 2 die Hämme über die Franzosen mitgeniesssen.
    Die unsympathischen Bleus können sehr froh sein, dass bald die Tour de France beginnt und sich somit die Stimmung im Volk automatisch wieder bessern wird! Den (sehr bald zu 100% ausgeschiedenen) Afrikanern würde eine Randsport Ablenkung, z.B. die Dakar Rallye auch gut tun, aber erstens findet die nächste Austragung erst anfangs 2011 statt, zweitens neuerdings in Südamerika (dem Kontinent des neuen Weltmeisers, ziemlich einfach Prognose dieses Jahr) und drittens ist Paris-Dakar gar kein Randsport sondern nur Mist! Die einzige Freude der Afrikaner bleibt somit bis auf weiteres die gut gefüllten Couverts von Onkel Sepp. Gute Nacht.

  57. dr Pe sagt:

    Was hier glaubs noch nicht besprochen wurde:

    Gehen die Nordkoreaner alle nach Portugal ins Exil?

  58. Briger sagt:

    Die einzige Freude der Afrikaner bleibt somit bis auf weiteres die gut gefüllten Couverts von Onkel Sepp. Gute Nacht.

    Der Satz ist falsch. Er müsste heissen: Die einzige Freude der Afrikaner bleibt somit bis auf weiteres Onkel Sepp gut gefüllte Couverts zu überreichen oder so ähnlich.

    Interessanter Ansatz Herr Pe. Aber sind eigentlich die Spieler schuld oder der Trainer, der ja die Schuld auf sich genommen hat?

  59. Dr. Rüdisühli sagt:

    Wieso Exil? Ein 0:0 gegen Portugal ist kein schlechtes Resultat. Kims Meinung.