Logo

Vom Ermessen des Juristen

Frans am Sonntag den 14. November 2004


Eine seinem Beruf angemessene Begründung liefert uns Schiedsrichter und Jurist Dr. Felix Brych dafür, dass er das Bundesligaspiel Bremen – Leverkusen (2:2) zum Erstaunen aller und zum Ärger der Bremer nach exakt 90 Minuten abgepfiffen hat, obwohl es zahlreiche Unterbrechungen gab:
“Es ist immer eine Ermessensentscheidung. Ich habe heute entschieden, dass wir nur 90 Minuten spielen.”

Was der deutsche Jurist spitzfindig und scheinbar unanfechtbar als pflichtgemässes Ermessen bemäntelt, bezeichnen wir in der ersten Folge unserer neuen Rubrik für Liebhaber von Regeln und Recht mit der rechtlich korrekten Terminologie: Willkür (umgangssprachliche Synonyme: Belieben, Gutdünken, Laune, Rücksichtslosigkeit, Eigenwilligkeit, Selbstherrlichkeit).

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.