Prominenz im Kinderzimmer

Das Fotobuch «Children» versammelt Kinderporträts von berühmten Persönlichkeiten.

Roger Federer (*1981) in Südafrika. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Art und Stil der Fotografien lassen erkennen, dass sie aus verschiedenen Epochen stammen. Im Angesicht der Kinder fragt man sich nach dem Grund für die Auswahl und Zusammenstellung. Dann entdeckt man beim Durchblättern, dass sich hinter den noch weichen Gesichtszügen zukünftige Schriftstellerinnen, mathematische Genies und andere spätere Berühmtheiten verbergen, Diktatoren mitinbegriffen. Da es unmöglich ist, die Bestimmung eines Kindes oder Erwachsenen anhand seines Gesichts abzulesen, bleibt uns also nichts anderes übrig, als einfach zu schauen, um bei den paar Dutzend Bildern, die uns Olivier Suter vorlegt, beim Weiterblättern mal in Entzückung zu geraten und mal in Nachdenklichkeit zu verfallen, darüber, was aus diesen Kindern, die so sehr allen andern Kindern dieser Welt zu gleichen schienen, geworden sein mag.

Angela Merkel (*1954). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

William Henry «Bill» Gates (*1955). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Adolf Hitler (1889–1945). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Elizabeth Alexandra Mary Windsor «Queen Elizabeth II» (*1926), Aufnahme von 1927. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

 

Mick Jagger (*1943), Aufnahme von 1951. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Mike Tyson (*1966). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Kurt Cobain (1967–1994). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Alfred Hitchcock (1899–1980). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Charles Milles Maddox «Charles Manson» (1934–2017), Aufnahme von 1934. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Alfonso «Al» Capone (1899–1947) (rechts) mit seinem Bruder, 1904. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Malcolm Little «Malcolm X» (1925–1965). © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

Farrokh Bulsara «Freddie Mercury» (1946–1991), Aufnahme von 1950. © Olivier Suter, «Children», Edition Patrick Frey, 2020

 

 

 

CHILDREN_cover

Olivier Suter
«Children»
Edition Patrick Frey
Nº 299

288 Seiten
142 Abbildungen
ISBN 978-3-906803-99-9

Olivier Suter, 1959, ist Kunstlehrer und Künstler. Als Kulturveranstalter hat er das Festival Belluard Bollwerk International in Freiburg und La Bâtie Festival de Genève in Genf geleitet.

 

14 Kommentare zu «Prominenz im Kinderzimmer»

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.