Die süssen Seiten der sauren Stange

Rhabarberstangen haben etwas Zauberhaftes, Poetisches. Sie bringen nicht nur den Frühling auf den Tisch, sie erinnern uns auch an die Kindheit. Grund genug, die süssen Seiten der sauren Stange zu suchen und sie in feine Desserts und Kuchen zu verwandeln – oder in einen ganz erwachsenen Cocktail.
greeedy gourmand 2

Reispudding mit Rhabarber

Kindheitserinnerung im Doppel: Ein feiner Milchreispudding mit Rhabarberkompott ist der perfekte Frühlingsdessert. (Bild über: Greedy Gourmand)

Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 6 dl Milch
  • 70 Gramm Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 Kaffeelöffel Zimt
Zubereitung:

Bringen Sie die Milch mit dem Reis und Salz zum Kochen. Reduzieren Sie die Temperatur und lassen Sie den Milchreis ca. 20 Minuten sanft köcheln. Rühren Sie regelmässig, so dass nichts kleben bleibt. Vermischen Sie in einer Schüssel den Zucker mit dem Ei und dem Vanillezucker, geben Sie die Hälfte des warmen Reis bei und verrühren Sie alles gut. Geben Sie die Mischung zurück in die Pfanne und köcheln Sie sie sanft und unter ständigem Rühren weiter, bis die Mischung dick wird. Zum Schluss nach Geschmack mit Zimt abrunden. Den Pudding können Sie warm oder kalt servieren.

Pochierter Rhabarber

Zum Reispudding können Sie Rhabarberkompott (siehe unten) servieren. Schöner, knackiger und fruchtiger sind Rhabarbern, wenn sie pochiert werden.

Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 1 Bund Rhabarber, ca. 8 Stängel oder 600 Gramm
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 PäckchenVanillezucker
  • 1,5 dl Wasser
Zubereitung:

Schneiden Sie den Rhabarber in ca. 7 cm lange Stücke. Geben Sie Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine Pfanne und kochen Sie alles auf. Geben Sie die Rhabarbern dazu und köcheln Sie sie ca. 10 Minuten. Nehmen Sie die Stücke heraus und kochen Sie den Saft zu einem Sirup. Alles vermischen und warm oder kalt servieren.

spicyicecream.com.au

Rhabarberkompott

Mit süsssaurem Rhabarberkompott können Sie verschiedene Desserts zubereiten – neben Pudding begleitet er auch Joghurt, Glacé oder Vanillecrème. Bild über: Spicy Ice Cream

Zutaten für 2 Portionen:
  • 1 Bund Rhabarber, ca. 8 Stängel oder 600 Gramm
  • 150 Gramm Zucker
Zubereitung:

Schneiden Sie den Rhababer in Stücke, geben Sie sie eine Schüssel und mischen sie mit dem Zucker. Lassen Sie sie etwa 20 Minuten stehen und kochen Sie dann alles in einer Pfanne, weitere 20 Minuten lang, und fertig ist der Kompott.

Stylingtipp:
Servieren Sie Desserts wie Reispudding oder Crèmes in hübschen Tassen oder Cocktailgläsern.

lightandlocal.com

Rhabarber Martini Cocktail 

Ein erfrischendes Getränk ist Rhabarberschorle, dafür mischen Sie Rhabarbersirup mit sprudelndem Mineralwasser. Sie können aber auch einen Cocktail mit Rhabarbersaft mischen. Quelle: Lighter and Local

Zutaten für 1 Martini:
  • 2 Esslöffel Rhabarberkompott püriert
  • 3 cl Wodka
  • 1 dl Lemonsoda
Zubereitung:

Mixen Sie alle Zutaten in einem Cocktailshaker mit etwas Eis und geniessen Sie den Drink in einem Martiniglas.

SNC ,<MCX

Pain perdu mit Rhabarbern

Mischen Sie Eier, Rahm, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel und weichen Sie Brotscheiben darin ein. Braten Sie die Brotscheiben in einer Pfanne mit Butter beidseitig goldgelb an und servieren Sie sie mit Rhabarberkompott oder pochierten Rhabarbern (Rezept siehe oben). Schlagen Sie auch das Sweet-Home-Rezept von French Toast nach, in der Geschichte: «Zeit für einen amerikanischen Brunch»

skd ,<smcx

Rhabarberkuchen 

Nichts wird so stark mit der Kindheit verbunden wie Kuchen backen. Kein Wunder, startete auch James Middleton, der Bruder der neuen englischen Prinzessin Catherine, sein Kuchen-Business nach dieser Idee. Hier ein Rezept mit dem Frühlingstar Rhabarber. Quelle: Honey and Jam

Zutaten:
  • 500 Gramm Rhabarber in kleine Stücke geschnitten
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Packet Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 Gramm Butter
  • die abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 300 Gramm Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 dl Milch
  • 3 Eier
Zubereitung:

Sieben Sie das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel. Lassen Sie die Butter bei Zimmertemperatur weich werden und verrühren Sie sie mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale, geben Sie die Eier dazu, eines nach dem anderen einrühren. Verrühren sie die Butter- mit der Mehlmischung und geben Sie die Milch bei. Mischen Sie die Hälfte der Rhabarberstücke dazu und geben Sie den Teig in eine Kuchenform. Die restlichen Rhabarbern verteilen sie auf dem Teig. Backen Sie den Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 40 – 50 Minuten, bis der Kuchen zurückspringt wenn man ihn mit Hilfe eines Löffels andrückt.

Machen Sie eine Glasur mit Puderzucker und Zitronensaft oder bestäuben Sie den Kuchen mit Puderzucker.

Keine Kommentare zu «Die süssen Seiten der sauren Stange»

  • barchef sagt:

    sorry, aber in einen Martini gehört Gin, und nicht Wodka. hier spricht der Purist.

  • omama sagt:

    mein frühlings-lieblings-dessert:
    frische erdbeeren klein schneiden, wenn notwendig mit ganz wenig zucker bestreuen, rhabarbern rüsten, kurz mit wenig wasser aufkochen und noch warm unter die erdbeeren mischen,ist lauwarm ein wundrbares dessert.
    übrigens als kind verweigerte ich das essen von rhabarbern, mein grund, es gibt lange zähne!!

  • Henne sagt:

    Mmmmh, Rhabarber… als ich noch Kind war, hat uns die Mutter einen Joghurtbecher mit Zucker in die Hand gedrückt und ein paar Rhabarberstangen. Die haben wir in den Zucker getunkt und roh gefuttert. Schon beim Gedanken daran überfällt mich ein wohliggrusliger Schauer. Heute wäre mir das zu sauer, als Kind haben wir das geliebt.

    Kleiner Tipp noch zum pochierten Rhabarber: Statt Wasser nehme ich Weisswein mit Grenadinesirup und Zucker. Gibt eine superschöne Farbe.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.