Die Zürcher und der Berliner Rave-Opa

Das Video des Zürcher Musikers Wandervogel wird zum Knüller – dank einem über 70-Jährigen. Dem «Hipster-Opa» aus Berlin schauten bereits Hunderttausende beim Tanzen zu.

Darin zu sehen ist Günther Krabbenhöft, der im letzten Jahr als «Hipster-Opa» weltweit durch die Medien gereicht wurde. Diese beschreiben ihn als Sonderling, einer, der gerne in den Berliner Clubs verkehrt, zum Beispiel sei er jeden Sonntag im berühmtesten Berliner Club, Berghain, anzutreffen.

Im Clip tanzt er nicht auf einem Dancefloor, sondern durch die Strassen Kreuzbergs, wo er auch wohnt. Im Dandy-Look mit Fliege, Anzug und Hut bewegt er sich zum minimalen Sound aus Zürich, als wäre er zwanzig und nicht siebzig. Nicht wenige Fussgänger tun es ihm gleich.

Krabbenhöft war im letzten Jahr selber ein viraler Hit. Der Cosmopolitan feierte den über 70-Jährigen als «stylischen Opa», und das englische Onlinemagazin «Konbini» als «The World’s classiest Man». Bilder und Statements von ihm gingen um die Welt. «Ich hätte nichts dagegen, auf der Tanzfläche zu sterben», sagte er der «Süddeutschen Zeitung».

«Als wir letztes Jahr in Berlin waren, wurde Krabbenhöft gerade abgefeiert. Wir wollten unbedingt etwas mit ihm machen», sagt Sebastian Brunner, der Mann hinter Wandervogel. Und Krabbenhöft sei sofort einverstanden gewesen. Dass ihr Clip derart viral gehen würde, damit hätte er aber nicht gerechnet. Zu verdanken ist der Erfolg auch der Website des erfolgreichen Berliner Radios BLN.FM, das den Clip bei sich auf der Seite zeigte.

6 Kommentare zu «Die Zürcher und der Berliner Rave-Opa»

  • Maxman sagt:

    5 Minuten so in Zürich und der landet im Burghölzli

  • Irene feldmann sagt:

    Hammermässig!!!! Todschick, super Rhythm, extrem sympathisch und endlich mal ein Mann mit großen Füßen…….big like!!!!!

  • Philipp Fischer sagt:

    @Roberto Agglo: Und dass der Clip mich direkt aus den Socken gehaut hatte, zeigt wohl, dass ich ein echter „Urbaner“ bin.
    Urbs … – die Stadt.

  • Karl-Heinz Failenschmid sagt:

    Find ich toll, wir brauchen mehr solche Opi´s. Gepflegte Klamotten und gepflegte Moral, so kann man alt werden. Weiter so, zudem ist ein wenig raven sehr preisgünstig und garantiert gut für die Gesundheit,.

    • Peter Roediger sagt:

      Karl-Heinz Stimme ihnen zu.
      Da hat man einer Frau noch die Autotür aufgehalten, dass Sie Ein- oder Aussteigen konnte.

  • Roberto Agglo sagt:

    GÄÄÄÄHN
    … dass mich der Clip nicht gerade umhaut… zeigt, wohl, dass ich… eben AGGLO bin!!! ;-D 😀

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.