Logo

Moonboots, Seifenblasen und Silberhosen

Milena Krstic am Donnerstag den 12. November 2015

Es ist eine ganze Märchenwelt, die Bilderbuch gestern Abend auf die Bühne des Bierhübeli gezaubert haben.

Bilderbuch im Bierhübeli

Erfreulich, die Verwandlung, welche die österreichische Band Bilderbuch durchgemacht hat: Im Jahr 2009 waren sie noch eine klassische Rockband mit deutschen Texten, nichts besonderes, möchte man sagen, ein paar Jungs, die Gitarrenmusik mögen.

Und vier Jahre später dann das:

Dieser Quantensprung liegt sicher auch an Maurice Ernst, Sänger und schillernde Frontperson von Bilderbuch: In ihm steckt vom Priester bis zur Rampensau das volle Spektrum an dem, was Menschen ausmacht, die man sich auf Bühnen gerne ansieht. Unterstreichen tut er dies mit wasserstoffblondiertem Haar und exzentrischen Outfits (gestern Abend war es eine Silberhose).

Maurice singt von Moonboots («Du tanzt schon viel zu lang mit dem falschen Mann / Zieh deine Moonboots an»), von Hinterteilen («Gibs zu, sag es laut / Du bist hinter meinem Hintern her») und von illegallen Substanzen («Mir dreht sich / Doch bereuen tu ich nichts»), während um ihn herum die Seifenblasen schweben. Dass seine Band ihm mit zuverlässigem Spiel den Rücken stärkt, macht Bilderbuch zu einem Live-Garanten (bewiesen haben sie das diesen Sommer schon auf dem Gurten, Aussenkorrespondent Simon Jäggi hat das bestätigt).

Schade für die Mädels, die sich während dem Lied«Spliff» einen solchen angezündet haben und ein paar Sekunden später schon vom Sicherheitspersonal nach draussen escortiert wurden. Maurice fands schade, zeigte auf sein Shirt (die Europaflagge, aber statt Sternchen, bildeten 12 Hanfpflänzchen den Kreis) und lächelte charmant. Weil die Show must ja go on.

Bilderbuch waren einmal eine kommune Rockband. Heute agieren sie zwischen Guns’n’Roses, Robbie Williams, Kanye West und Lady Gaga. Zum Zugucken und Mitsingen ist das ein ungeheurer Spass.

« Zur Übersicht

3 Kommentare zu “Moonboots, Seifenblasen und Silberhosen”

  1. maria sagt:

    Ich bin eine Krankenschwester vom Beruf, und nach der Scheidung von meinem Mann habe ich Darlehen von vielen Banken versucht, mich Remake sondern mich verworfen haben, und ich beschloss, eine bestimmte Kreditgeber, die für mich tun konnte, was prêt.Malheureusement finden mich bei meinen Recherchen stieß ich auf Betrüger, die für Kreditgeber verspricht, feuern mich die Summe wollte ich ausleihen (25.000 Euro) gestellt und betrogen mir alles, was ich hatte. Ich wollte Selbstmord begehen, als ich sah unsere Hochzeit Zeugen, die ich von meiner Situation sprach und gab mir raten einen privaten Kreditgeber, dass Sie mir das Darlehen, um aus dieser Sackgasse herauszukommen gemacht hat Finanz wo…

  2. Lars: L sagt:

    Ein sehr schönes gelbschwarzes Video!

    Und aber auch herzliches Beileid an maria, mit der es Leben und Google Translate nicht gerade gut gemeint haben…

  3. Christian Zellweger sagt:

    schön, sie hier zu haben, herr l.
    ich bin journalist vom beruf,haben sie ein darlehen für mich Remake versucht?