Vergiss Konzepte

Pinkiges Konzept

Ich bin in die hintere Lorraine gezogen, in ein Minergie-Haus mit Garten, Bäumen und eigenem Aarezugang. Da beim Einzug die Pflanzen noch im Winterschlaf waren, hatte ich keine Ahnung, was da alles bereits wächst. Bei so viel Platz brauche ich ein Konzept, schaute ich mir unzählige Bilder im Netz an und legte mir eines zurecht: Ein weisser Garten soll es werden. Eigentlich finde ich pink super, aber das will ich meinem Freund nicht antun, der leicht allergisch darauf reagiert.

Gerade mal bis zum ersten Gestell im Gartenladen überlebte die Idee und wurde auch sogleich über Bord geworfen. Weisse Margeriten waren mir doch zu bieder, so kaufte ich die rosaroten. Und Lavendel darf auch nicht fehlen. Die Hortensien hätte ich zwar weiss kaufen können, doch nur als einjährige Pflanze, die mehrjährigen Büsche waren pink. Doch etwas kitschig geworden, mein Einkauf, dachte ich auf dem Heimweg.

Beladen kam ich retour und nach dem Umtopfen traf ich meinen Nachbarn, der mir erzählte, dass die bestehenden Büsche und Rosen alle pink blühen werden. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

3 Kommentare zu «Vergiss Konzepte»

  • Ein Schweizer Garten sagt:

    Und ehe man es sich versieht, zieht sogar gelb ein….lach…
    Ein Scheiss auf Konzepte!
    Lg Carmen

  • Lang Monika sagt:

    Und jedes Jahr kommt wieder mal was anderes, ganz von selbst… Man kann dann entscheiden was bleiben kann und was nicht:-) einfach cool bleiben und staunen!

  • Veronica sagt:

    Vorher eine Beschreibung und Fotos des Gartens wäre schön gewesen.
    Aber auch wenn man sich hinsetzt und einen schönen Plan macht, wird es oft anderes.

    Da jetzt alles Rosa sein wird, wird es nach unterschiedlichen Formen verlangen. Und die zusätzlichen Einjährigen können die Farbenpalette anreichern.

    Alles Rosa am Aare-Ufer, mögen Sie das? Rosa Margariten? Alles Weiss, stimmt das mit dem Aare-Blick und mit dem Haus? Kein Vegetarier-Gartenteil? Separate Gemüsebeete mussen nicht undedingt sein. Man kann überall dazwischen pflanzen. Bin aber überrascht dass sie einen grossen Garten nach Farbe entworfen haben,

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.