In dieser Bar ist immer Weihnachten

Schwein gehabt, können sich die Athener sagen: In der Bar Noel ist immer Weihnachten. Auch wenn draussen Temperaturen von 37 Grad herrschen.

Es gibt Bars, die eignen sich für Gespräche. Dann, wenn im Hintergrund leise Jazz rieselt, der von mit Stoff bezogenen Sesseln gleich wieder verschluckt wird. Oft sieht es an solchen Orten auch ein bisschen nach Advent in einem englischen Herrenhaus aus, schwere Vorhänge, Kronleuchter.

(via GIPHY)

Andere Bars sucht man im Sommer auf (Strandbars! Welche Musik hier gespielt wird, ist egal, Hauptsache, man darf mit den Flipflops rein!). Und dann gibt es Bars, an die man sich klammern kann, egal, wer man ist und was einen herführt, es sind Wohlfühlorte, obwohl sie doch gar nichts Festliches an sich haben.

In Athen nun gibt es eine Bar, die alle Bedürfnisse vereint. Es ist die schönste in der griechischen Hauptstadt, und das hat viel mit ihrem Namen zu tun: Noel. In diesem wunderbaren Lokal ist das ganze Jahr über Weihnachten. Auch, weil es hier allen gefällt: Es gibt schwere, rote Vorhänge. Kronleuchter, Kristallgläser, Sofas, in die man sinken kann. An der Bar stehen Palmen, und die Tische sind so gross, dass viele, viele Menschen Platz finden. Egal, woher sie kommen und wohin sie gehen.

Noel liegt ein bisschen versteckt ganz in der Nähe der Plaka und sieht immer so aus, als ob schon die alten Götter dort gefeiert hätten. Opulent. Das ist unglaublicherweise auch bei einer Aussentemperatur von 37 Grad gemütlich (vielleicht mit einem kühlen Weissen?). Übrigens: An Weihnachten gehen die Griechen tanzen. Oder in eine Bar.
Bar Noel, Kolokotroni 59B, Athen.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.