Bean to Bar

Die Migros teilte letzte Woche ja mit, dass einige Geschäfte im Untergeschoss der Welle 7 per Januar schliessen werden. Die Ladenfläche treten sie an die Migros-Tochter Denner ab. Ich finde das sehr schade, da der Denner nicht für den Lebensmitteleinkauf taugt. Lediglich Putzmittel, Schnaps und Wein kaufe ich dort.

Aber es ist auch nicht erstaunlich, dass die Migros hier eine Tochter einquartiert, denn das Untergeschoss der Welle 7 ist nicht gerade ein einfaches Pflaster, muss man sagen. Obwohl es direkt neben dem Bahnhof Bern liegt, ist es für Pendler nicht auf dem Radar. Wer sich also hier einmietet, der muss ordentlich Werbung machen. Oder einfach gut sein, wie beispielsweise die Naturkostbar, die neben einigen anderen weiterhin dort eingemietet bleibt.

Foto: Claudia SalzmannDie Naturkostbar hat zwar auch ein Mahlwerk in der Welle 7, aber richtig produziert wird in Uetendorf. Die Kakaobohnen werden fair eingekauft, das Mahlen dauert satte drei Tage, und gesüsst wird mit Kokosblütenzucker. Wer also seinen Liebsten an Weihnachten doch Schokolade schenken möchte, der kann das fast gesund tun.

Just zur besinnlichen Zeit hat Michael Brönnimann, einer der beiden Initianten, eine Schokolade mit Kokosmilch entwickelt. Sie sieht sogar fast aus wie eine herkömmliche Milchschokolade, schmeckt hervorragend und kann so auch Leute begeistern, die die dunkle Schokolade nicht sehr mögen. Vergesst Leaf to Root und Nose to Tail: Jetzt geht es um Bean to Bar.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.