Erbsenmousse à la Hauri

Erbsenmousse

Münsingen bekommt ein dreistöckiges Kochlokal, das von keinem Geringeren als dem Spitzenkoch Urs Hauri eröffnet wird. Der Chefkoch vor Ort, der 28-jährige Christian Thierstein, hat dem Foodblog ein Rezept, wie Hauri es ihm beigebracht hat, verraten:

Einkaufsliste für Erbsenmousse: 
250 Gramm Tiefkühlerbsen
1 dl Olivenöl
1 Limette, Saft und Zeste
einige Blätter Minze
Salz und Pfeffer

Die Erbsen antauen lassen, Limettensaft und -zeste, Minze, Olivenöl hinzufügen und im Cutter pürieren. Allerdings nicht zu fein, sonst wird es laut Thierstein zu flüssig. «Und ich mag, wenn Essen Struktur hat», sagt er. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am liebsten isst er dazu Pitabrot, aber auch zu einem Fischgericht passe es hervorragend.

Kommentarfunktion deaktiviert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.