Ein Sommer, der Familien bewegt

familie

Während fünf Wochen spielen Familien in dieser Zeitung die Hauptrolle: Vom 6. Juli bis zum 9. August rufen wir den abwechslungsreichen Familien-Sommer aus.

Familien-Sommer? Das ist zum einen Spass, Spannung und Unterhaltung für die ganze Familie in Form unserer Schatzsuche. Zwischen dem 6. Juli und dem 9. August werden an fünf Orten im Kanton Bern Schatztruhen versteckt, welche es mithilfe einer Schatzkarte zu finden gilt. Wer den Schatz findet und das Schloss der Truhe mit der richtigen Zahlenkombination öffnet, erhält einen tollen Sofortpreis. Und alle Teilnehmer der Schatzsuche nehmen an der Verlosung der attraktiven Hauptpreise im Wert von rund 50 000 Franken teil.

Familien-Sommer? Das sind zum anderen – wie letztes Jahr mit dem Senioren-Sommer – Geschichten zu Themen, die Familien bewegen. Dabei soll der Familienbegriff bewusst weit gefasst sein. Sowohl die Patchworkfamilie als auch die traditionelle Familie werden ihren Platz erhalten.

Wo Menschen zusammen leben, gibt es viel Gutes und Schönes, es gibt aber auch Probleme. Auch sie werden im Familien-Sommer nicht ausgeblendet. Unsere Zeitung wird Fragen aufwerfen und Experten zu Wort kommen lassen. Zum Abschluss wird nach fünf Wochen kräftig gefeiert.

Am 9. August 2013 findet in Bern als glanzvoller Schlusspunkt ein grosses Fest mit vielen Attraktionen für die ganze Familie statt. Höhepunkt ist zweifellos die Verlosung der Hauptpreise aus der Schatzsuche.

Merken Sie sich den Termin. Es lohnt sich!

Wer macht mit beim Familientausch?

Haben Sie Lust auf ein unvergessliches Abenteuer? Wollten Sie schon immer mal sehen, wie andere Familien ihren Alltag meistern? Dann haben Sie diesen Sommer die Möglichkeit dazu.

Für unsere Sommerserie Familien-Sommer suchen wir Familien, die Lust auf einen Tausch haben. Sie können alleinerziehend mit zig Kindern sein, als Einzelkind in einem riesigen Haus wohnen, in einer Patchworkfamilie oder einer ausländischen Familie leben, in einer Jurte hausen oder auch einfach eine ganz normale Familie sein, die in der Stadt, in der Agglo, auf dem Land wohnt. Wir wollen die Gegensätze ausloten – die Grenzen ziehen wir dabei nur geografisch: Mindestens eine der beiden Tauschfamilien muss aus dem Einzugsgebiet dieser Zeitung stammen. Getauscht werden Jugendliche und Erwachsene während ein paar Tagen, dies im Zeitraum vom 6. Juli bis 9. August. Diese Zeitung wird den Tausch redaktionell begleiten.

Melden Sie sich mit vollständigem Namen und Adresse bis am Mittwoch, 15. Mai, unter redaktion@bernerzeitung.ch oder Redaktion Berner Zeitung, Dammweg 9, 3013 Bern (Stichwort: «Tauschfamilie»).

Empfehlen

  •    

Kommentieren ist momentan nicht möglich.