So fliegen Sie fit


Vier Dehnungsübungen für Langstreckenflüge. Video: Erkan Balkan

Da ich selber eine Lungenembolie erlitten habe, liegt mir dieses Posting besonders am Herzen. Es ist lange her, ich war damals 25 Jahre alt und nahm eine starke Antibabypille ein, die sich positiv auf meine Akne auswirken sollte. Ich flog nach Miami, um meinen Freund zu besuchen. Bevor ich die Rückreise antrat, verbrachte ich schon mal vier Stunden im Auto zum Flughafen. Dann sass ich wieder neun Stunden im Flugzeug.

Ich hatte entweder ernsthaft keine Ahnung, dass ich aufstehen und mich bewegen und viel trinken sollte, oder ich war einfach zu faul dazu. Was ich nicht wusste, war, dass ich an hereditärer Thrombophilie leide. Die Faktoren Pille, Langstreckenflug und meine genetische Veranlagung führten dazu, dass ich ein paar Tage nach dem Flug das Bewusstsein verlor und fast gestorben wäre. Die Hälfte meines linken Lungenflügels funktionierte nicht mehr, weil das Blut nicht durchfliessen konnte.

Ich erzähle dies hier nur, weil ich Sie alle dazu ermuntern möchte, auf Langstreckenflügen wirklich viel Wasser zu trinken und die vier Übungen im Video zu machen. Falls es in Ihrer Familie Verwandte mit Thrombose-Problemen hat, empfehle ich Ihnen, unbedingt einen Test zur Blutgerinnung zu machen. Das Blut transportiert Sauerstoff und Nährstoffe in alle Organe und Gewebe des Körpers und muss flüssig genug sein, um zirkulieren zu können. Umgekehrt muss es bei Verletzungen des Gefässsystems den Blutaustritt so weit wie möglich verhindern, sodass die verletzte Person nicht zu viel Blut verliert.

Zum Schluss noch ein paar Tipps für Ihre nächste Reise:

  • Warten Sie nicht im Sitzen, sondern gehen Sie durch das Flughafengelände
  • Vermeiden Sie Alkohol und Kaffee
  • Trinken Sie stattdessen möglichst viel Wasser
  • Stehen Sie im Flugzeug regelmässig auf und spazieren Sie durch den Flur
  • Machen Sie meine vier Übungen immer wieder