Naturwunder an der Wand

Übergrosse Blumen oder ganze Wälder geben Räumen eine neue Dimension.
sweet home

1 — Schlafen im Grünen

In der Wohnung auf Szenen oder Landschaften blicken zu können, das war einmal der Luxus von allen, die sich aufwendig produzierte Tapeten leisten konnten, oder Künstler, welche solche Bilder an die Wand malten. Heute geht das dank Digitaldruck viel einfacher und ist auch erschwinglich geworden. Wer also im Grünen schlafen möchte, der kann sich eine solche Tapete bei Rebelwalls bestellen.

sweet home

2 — Riesenblüten

Riesenblumen sind auch ein Trend in der Kunst. Sie inspirierten unter anderen Georgia O’Keeffe (1887–1986) und inspirieren die Australierin Diana Watson. Ihre Bilder von übergrossen Blüten und Früchten sind so beliebt, dass es davon auch Tapeten gibt.

sweet home

3 — Landschaftsbild als Wand

Ein übergrosses Landschaftsbild gibt auch einen guten Raumtrenner ab, sorgt für viel Stimmung in einem grossen Loft oder  dient als dramatisches Bühnenbild. (Bild über: Sfgirlbybay)

sweet home

4 — Romantik ganz gross

Endlich gibt es Mauerblümchen, die man nicht übersieht. Und sie zeigen sich mit grosser Selbstverständlichkeit ganz romantisch. Tapete von Backtothewall.

sweet home

5 — Vorhang zu und Blick in die Blumenwiese

Den gleichen Effekt wie grosse Tapeten haben auch Stoffe: Dieser zauberhafte Druck von Christian Fischbacher gibt einen Vorhang ab, der jeder Wohnung ein wenig Drama verleiht.

sweet home

6 — Gemäldegalerie

Ganz schnell den Trend ins Haus holen können Sie, indem Sie niederländische Stillleben im Grossformat ausdrucken lassen und sie unkompliziert mit Holzkleiderbügeln an die Wand hängen. (Bild über: Designsponge)

 

sweet home

7 — Flower Power

Grosse Blumen kommen immer mit ein wenig Drama. Sie zeigen sich mit Vorliebe auf dunklem Hintergrund. Mit Recht, denn das gibt ihnen und dem ganzen Raum sehr viel Eleganz Dieses Blumenstillleben gibt es als Tapete bei surfaceview.

sweet home

8 — In schönen Bahnen

Wer nicht gerade einen ganzen Raum tapezieren möchte, aber trotzdem viel Lust auf den Trend hat, der hilft sich mit Tapetenpaneelen. Diese hier sind von Designersgild. (Bild über: Britta Nickel)

sweet home

9 — Landschaft und mehr

Es geht auch im Kleinen: Einfach hübsche Landschaftsbilder mit Wohnaccessoires inszenieren, die Blätter, Insekten und andere Dinge aus der Natur zeigen. (Bild über:  Sfgirlbybay)

sweet home

10 — Schwarzweissmalerei

Dominante Tapeten kann man mit vielen Einrichtungen kombinieren. Wenn die Tapete viel Farbe zeigt, ist es besser, wenn der Vordergrund eher ruhiger ist. Sind die Möbel farbig, dann ist eine Tapete in Schwarzweiss eine schöne Lösung. (Bild über: 79 ideas)

sweet home

11 — Wunderwelt

Nicht nur üppige niederländische Gemälde wachsen in Tapetenform auf Raumgrösse an, sondern auch alte filigrane Stiche. Tapete von Rebelwalls.

sweet home

12 — Bühnenbild auf die Schnelle

Die schnelle und unkomplizierte Art, solch grosse Naturwunder in einen Raum zu bringen, geht so: Kaufen Sie sich ein grosses Stück edlen Dekorationsstoff und montieren Sie es mithilfe einer Stange an die Wand. Wenn die Lust auf Neues kommt, können Sie dann mit dem Stoff Kissen, Vorhang oder Bezug nähen. (Bild über: Gravity)

sweet home

13 — Duschen im Regenwald

Der Moderiese H&M bietet auch eine modische Homekollektion an und ist immer dabei, wenn es um neue Trends geht: Eine grosse Landschaft, die einen üppigen grünen Wald zeigt, gibt es in Form eines Duschvorhangs. 

sweet home

14 — Horizonterweiterung

Wunderschön ist in diesem Raum, entdeckt auf thefoxtrotter, die schwarzweisse Landschaft. Sie zieht sich im oberen Raumteil rund um das Schlafzimmer. Tapete von Ananbo.

sweet home

15 — Ein Drink im Gartenzimmer

Dieses hübsche Gartenzimmer ist eine trendy Bar in London. Sie heisst The Glade und gehört in den Restaurantkomplex Sketch. Finden Sie noch mehr Bilder von der tollen Bar und andere Ideen, wie Sie einen Zaubergarten zuhause kreieren können. 

sweet home

16 — Zimmer mit Meersicht

Und am Schluss reisen wir mit einer Tapete von Rebelwalls ans Meer. Die Sehnsucht nach dem Meer lässt sich damit auf schönste Art daheim inszenieren – hier mit Sofa statt Liegestuhl, Stehleuchte statt Sonnenschirm und antiken Koffern statt Beistelltischchen.

11 Kommentare zu «Naturwunder an der Wand»

  • Stephan Marti sagt:

    Wow, herrlich! Aber ganz sicher nicht für Jedermann/-frau und schon gar nicht für alle Zimmer. Ähnliches gab es schon früher in Schlössern und Herrschaftshäusern.

  • barbara sagt:

    Wunderschön und toll. Aber ich würde nie so wohnen wollen… aber anschauen schon ;-)

  • Ri Kauf sagt:

    9 und 13 lasse ich mir ja noch gefallen. aber der rest? vielleicht für einen tag, eine nacht oder in einem hotel. da könnte ich es mir noch vorstellen. bei mir zu hause aber nicht.

  • maja sagt:

    toll diese grossen Blumen, die kann man auch in einem kleineren Raum anbringen. Wir hatten in den 80. Jahren das Esszimmer mit einer Tapete mit riesen Blätter tapeziert inkl. Decke. Würde mir heute noch gefallen:)

  • filosof sagt:

    Herrlich! Bild 10 ist mein Favorit. Die Zweige in blauen Glasvasen harmonieren wunderbar. – Die übergrossen Motive 2-8 sind mir zu schwülstig und schwer. Doch das ist Geschmacksache und erfordert grosses Geschick beim Einrichten mit Möbeln. Nicht jedermann beherrscht das und dann sieht es furchtbar aus.

  • I. Bachmann sagt:

    Ich find diese Tapeten grauenvoll. Wie wär’s mit einem Gang nach Draussen anstatt sich so was an die Wand zu kleben?

    • Stepi Karin sagt:

      Wir haben eine Tapete mit riesigen Orchideen (kein Foto, sondern gemalt) im Schlafzimmer… Sieht super aus und gibt dem Raum Tiefe! Gefällt sogar meinem Mann, der Anfangs sehr skeptisch war:-))

  • Danièle Brown - Schmuckstücke sagt:

    Trompe-l’œil at it’s best. Schöne Beispiele wie man Zauberwelten gestalten kann. Und wer Malen und Zeichnen beherrscht macht es selbst. ;o)

  • Flo sagt:

    H i n g e r i s s e n zwischen 16, 8 und 1!

  • Ladybird sagt:

    Die (vorwiegend in grün gehaltenen) Hintergründe gefallen mir ausserordentlich. Ich denke, da würde ich mich sofort wohl, aufgehoben und geborgen fühlen. Vielen Dank für diese schönen Hingucker!
    Hingegen irritieren mich dieses Mal diejenigen Hintergründe mit den grossen Blumenblüten eher, obwohl ich sonst nicht ohne Blumen durchs Leben gehen möchte. Naja, zum Glück sind die Geschmäcker verschieden ;-)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.