Blogs

  • Region
  • Schweiz
  • Ausland
  • Wirtschaft
  • Börse
  • Sport
  • Kultur
  • Panorama
  • Leben
  • Auto
  • Digital
  • Blogs
  • Forum

Sonntag, der beste Tag zum Kochen und Geniessen

Marianne Kohler am Freitag den 22. Mai 2015

Die Samstage sind oft für Einkäufe, Putzaktionen, Haushalt und Partys verplant. Der Sonntag aber ist der Tag, an dem man am meisten Zeit hat, etwas Feines zu kochen, ein neues Gericht auszuprobieren und es mit Freunden oder Familie zu geniessen.

sweet home

KOKOSNUSS-FRENCH-TOAST UND FRÜCHTE 
Für ein ausgedehntes Frühstück hat man meist nur am Sonntag Zeit. Geniessen Sie es bei schönem Wetter im Garten oder auf dem Balkon, und versuchen Sie ein neues Gericht. Diese French Toasts mit Kokosnuss, serviert mit vielen frischen Früchten, sind perfekt dafür. (Bild über: Sips and Spoonfuls)

Zutaten: 
  • Toastbrot oder Zopf vom Vortag, in Scheiben geschnitten
  • 4 Eier, verquirlt
  • 1,5 Deziliter Kokosnussmilch
  • 0,5 Deziliter Rahm
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 100 Gramm Kokosraspel
  • 1 Kaffeelöffel brauner Zucker
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Butter
  • Ahornsirup
  • Früchte zum Servieren wie Mangos, Himbeeren, Erdbeeren, Ananas, Kiwis und Bananen.
Zubereitung: 

Vermischen Sie die Eier mit dem Rahm und der Kokosmilch, geben Zucker, Vanillezucker und Muskat bei. Am einfachsten geht das in einer flachen Schale. Dann schneiden Sie den Zopf in Scheiben oder halbieren die Toastbrotscheiben diagonal. Tunken Sie jede Scheibe gut in der Eiermischung, und bedecken Sie sie danach mit den Kokosraspeln. In Butter beidseitig goldbraun braten. Im warmen Backofen warm stellen. Mit viel Ahornsirup und frischen Früchten servieren.

sweet home

CHICKEN CACCIATORE AUS ITALIEN
Schmorgerichte passen zu einem gemütlichen Zuhausegefühl. Sie sind meist einfache, bäuerliche Gerichte, verströmen einen feinen Duft im Haus, sind ideal für eine grosse Tischrunde und schmecken am nächsten Tag sogar noch besser. Chicken Cacciatore ist ein klassisches italo-amerikanisches Gericht und passt gut zu Kartoffeln, Polenta oder Nudeln.

Zutaten für 4 Personen:
  • 8 gleich grosse Pouletstücke
  • Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Rüebli, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Selleriestange, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/2 Peperoncino, gehackt
  • 1/2 rote Peperoni, in Streifen geschnitten
  • 1/2 gelbe Peperoni, in Streifen geschnitten
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 Gramm)
  • 1 Handvoll schwarze Oliven
  • 2 Deziliter Bouillon
  • 2 Deziliter Rotwein
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
Zubereitung:

Würzen Sie die Pouletschenkel mit Salz und Pfeffer, und wenden Sie sie in Mehl. Braten Sie die Pouletstücke portionenweise in einer Gusseisenpfanne mit Öl rundum goldbraun an. Legen Sie sie auf Küchenpapier zur Seite. Geben Sie die Zwiebeln, den Sellerie, die Peperoni und das Rüebli bei, und köcheln Sie alles ungefähr 10 Minuten. Knoblauch und Peperoncino beigeben, und, sobald diese zu duften beginnen, mit dem Wein ablöschen, einköcheln lassen, den Thymian und das Lorbeerblatt beigeben, die Tomaten und die Bouillon dazugeben, aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, die Pouletstücke und die Oliven beigeben, ca. 35 Minuten bei niedriger Hitze zugedeckt schmoren lassen. Basilikum beigeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Servieren.

sweet home

SCHNELLE NUDELN MIT SPINAT UND KÄSE 
Auch schnelle Gerichte können zu kleinen Festessen werden. Diese Nudeln mit Spinat gehören dazu. (Bild über: Crushculdesac)

Und so gehts:

Geben Sie Olivenöl, 2 zerdrückte Knoblauchzehen und einen halben Peperoncino in eine grosse Pfanne und erhitzen alles. Wenn es zu duften beginnt, Spinat beigeben, Deckel schliessen, einmal gut durschütteln, sodass der Knoblauch und der Peperoncino nicht anbrennen. Dann einige Minute dünsten lassen, bis der Spinat zusammenfällt. Knoblauch und Peperoncino wieder herausnehmen, Wasser abgiessen und ein wenig Rahm und frischen Ziegenkäse, etwa Chevroux, beigeben. Nudeln al dente kochen und zum Spinat geben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und mit viel geriebenem Parmesan oder Pecorino servieren.

sweet home

CREPES MIT SPINAT UND RICOTTA
Crêpes sind köstliche französische Pfannkuchen, die man einfach zubereiten und entweder süss oder salzig mit verschiedenen Füllungen servieren kann. Versuchen Sie sie mit Spinat und Ricotta. Auch fein sind grüne Spargeln, die sie einfach im Backofen mit Parmesan rösten und danach zum Beispiel mit einem Spiegelei in Crêpes servieren. (Bild über: Lahyts)

Zutaten Crêpes:
  • 300 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 Deziliter Milch
  • 50 Gramm geschmolzene Butter
  • Öl
Zubereitung Crêpes:

Mischen Sie das Mehl mit dem Salz. Geben Sie langsam und unter Rühren die Eier und die Milch dazu, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Nun braten Sie mit Öl einzelne Crêpes und stellen sie im Backofen warm.

Für die Füllung geben Sie Olivenöl, 2 zerdrückte Knoblauchzehen und einen halben Peperoncino in eine grosse Pfanne und erhitzen alles. Wenn es zu duften beginnt, Spinat beigeben, Deckel schliessen, einmal gut durchschütteln, sodass der Knoblauch und der Peperoncino nicht anbrennen. Dann einige Minute dünsten lassen, bis der Spinat zusammenfällt. Knoblauch und Peperoncino wieder herausnehmen, Wasser abgiessen und Ricotta dazu mischen. Nun füllen Sie die Crêpes damit und servieren sie mit einer Sauce aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz und gehackter Petersilie. 

sweet home

BREAD-AND-BUTTER-PUDDING MIT ERDBEEREN UND VANILLESAUCE
Entscheiden Sie sich für ein feines Wohlfühldessert. Dafür gibt es zum Beispiel ein leichtes Abendessen wie Salate oder Gemüse. (Bild über: Refleur

Und so gehts: Schneiden Sie Brot wie Zopf oder Toastbrot in Stücke, und bestreichen Sie sie mit Butter. Mischen Sie 3 Eier mit 2 Deziliter Rahm, 1 Deziliter Milch, einem Päckli Vanillezucker und 1 Esslöffel Rohzucker. Legen Sie das Brot in mehrere kleine Gratinformen und mischen halbierte oder geviertelte Erdbeeren darunter. Streuen Sie ein wenig Zimt darüber und giessen die Eiermischung darüber. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten goldbraun backen. Mit viel Vanillesauce servieren

Zutaten für Vanillesauce: 
  • 2 Deziliter Rahm
  • 2 Deziliter Milch
  • 3 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Esslöffel Zucker
Zubereitung: 

Schneiden Sie die Vanilleschote längs auf, und geben Sie den Rahm und 1 Deziliter Milch in eine Pfanne. Nun kratzen Sie sie Vanillesamen aus der Schote und geben alles zum Rahm und der Milch, sorgfältig aufkochen und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Vermischen Sie die 3 Eigelb mit der restlichen Milch. Nehmen Sie die Vanilleschote heraus, und giessen Sie unter Rühren die Eiermischung in den Vanillerahm. Zucker beigeben und lauwarm servieren.

 

 

 

 

Wunderschöne Sommerideen zum Selbermachen

Marianne Kohler am Donnerstag den 21. Mai 2015

Vielleicht haben Sie Lust, dieses Pfingstwochenende ein kreatives Projekt anzugehen? Machen Sie etwas für den Sommer selber! Keines der vorgestellten Projekte braucht aussergewöhnliche Talente, alle lassen sich einfach und ohne viel Aufwand realisieren und bereiten bereits während des Machens viel Sommerfreude.

sweet home

ZUM NÄHEN: EIN ZELT, DAS VOR DER SONNE SCHÜTZT
In der Sonne sitzen tut der Seele gut. Allzu viel Sonne aber ist schädlich. Schatten kann ein solches Zelt spenden. Benutzen Sie dafür einen Hula-Hoop-Reifen und Baumwollstoff nach Ihrem Geschmack. Hier sind noch kleine Fenster eingenäht, die dem Zelt einen besonderen Charme geben und es auch für Kinder zum idealen Ort machen, zum Beispiel für ein Mittagsschläfchen im Garten oder Park oder eben am Strand. (Bild über: Design Dazzle)

SWEET HOME

ZUM MALEN: EINE TASCHE, DIE ZUM STAR WIRD
Solch sommerliche Basttaschen sind praktisch, einfach zu finden, und oft haben wir bereits schon eine oder mehrere zu Hause. Verpassen Sie ihnen mit wasserfester Acrylfarbe ein neues Sommerkleid. Schneiden Sie dafür Papierschablonen mit Sternen, Herzen oder grossen Punkten aus, kleben Sie die Teile, die Sie nicht bemalen möchten, gut ab, und wählen Sie zwei frische Farben wie Blau und Weiss. (Bild über: Deandarporcasas)

sweet home

ZUM KLEBEN: EIN STUHL, DER DIE WELT NACH HAUSE BRINGT
Geben Sie einem alten Stuhl ein neues Sommerkleid, zum Beispiel mit einer schönen Karte. Das wirkt dekorativ und frisch, und der Stuhl wird zum attraktiven neuen Einzelstück. (Bild über: Home Koo Koo)

sweet home

ZUM BASTELN: EIN LEUCHTER, DER FÜR MEERESSTIMMUNG SORGT
Sie haben haufenweise Muscheln, die Sie von Ferienreisen mit nach Hause genommen haben? Eine schöne Idee ist es, damit einen fröhlichen, sommerlichen Leuchter zu gestalten. Schauen Sie in der Garage, auf dem Estrich oder auf dem Flohmarkt, ob Sie ein passendes Stück dafür finden, und bekleben es mit hübschen Muscheln. Fädeln Sie Muscheln und Perlen auf, und schmücken Sie damit den Leuchter zu einem kleinen Kunstwerk. (Bild über: Rosenberry Rooms)

sweet home

ZUM NÄHEN: EIN BADETUCH, DAS WAS HÄLT
Die Pausen zwischen dem Schwimmen benutzt man gerne zum Lesen, Musikhören oder Sonnenbaden. Dieses Badetuch bietet Platz für alle kleinen Dinge, die man gerne mit ins Schwimmbad oder an den Strand nimmt, wie Bücher, Kopfhörer oder Sonnenschutzcreme. Einfach den Rand grosszügig einschlagen und so absteppen, dass sich Taschen in unterschiedlicher Grösse ergeben.  (Bild über: Diyncrafts)

sweet home

ZUM NÄHEN: EIN NEUES T-SHIRT AUS ZWEI ALTEN
Sie haben noch einige T-Shirts, die irgendwo ein Loch oder einen bleibenden Fleck haben? Nehmen Sie sie auseinander und nähen neue T-Shirts damit, nämliche solche, die zwei Seiten zeigen. (Bild über: My Inspire Collection)

sweet home

ZUM WERKEN: HÄNGELEUCHTEN AUS GROSSEN KÖRBEN
Dinge, die gross sind, die Blicke auf sich ziehen und auffallen, sind wieder angesagt. Lesen Sie dazu den Blogbeitrag von gestern. Einfach und unkompliziert lassen sich aus grossen, locker geflochtenen Körben attraktive Hängeleuchten basteln. Befestigen Sie sie mit Drähten oder Schnüren an einer einfachen Lampenfassung. (Bild über: The Style-Files)

sweet home

ZUM NÄHEN: EIN KISSEN MIT TROPENFIEBER
Peppen Sie Ihre Einrichtung mit textilen Sommergrüssen auf und nähen Kissen aus Stoffen, die Palmen, tropische Blüten oder Schmetterlinge zeigen. (Bild über: Sfgirlbybay)

sweet home

ZUM NÄHEN: COUNTRYKISSEN FÜR DEN GARTEN
Wunderschön und einfach lässt sich die typische englische Countryhaus-Stimmung in den Garten zaubern. Nähen Sie aus romantischen Blümchenstoffen Gartenkissen, mit denen Sie Ihre Korb- oder Eisenmöbel polstern können. Damit die Kissen schön weich und schon ein wenig gebraucht aussehen, kochen Sie die Stoffe vor dem Nähen und bügeln sie im noch leicht feuchten Zustand. (Bild über: Fairlightday)

sweet home

ZUM BASTELN: TOPFPFLANZEN, DIE KEIN WASSER BRAUCHEN
Eine wunderschöne Bastelidee, die sich auch mit Kindern gut verwirklichen lässt, sind diese Topfpflanzen aus Papier, entdeckt auf dem Blog The House That Lars Built. Bemalen Sie grüne, feste Papiere, schneiden Sie Blattformen aus, und stellen Sie sie in kleine Töpfe, gefüllt mit Sand oder Kies. 

Protzen ist wieder erlaubt!

Marianne Kohler am Dienstag den 19. Mai 2015

Unsere Zeit ist eine laute. Vorbei sind Understatement, Bescheidenheit und Zurückhaltung. Alles wird grösser und greller. So zeigt man gerne, was man hat: Protzen ist der neue gute Ton. Keine Angst, Sie sehen hier nun nicht billige oder schrille Einrichtungsideen und auch keine, die man sich nur mit einem Lottogewinn leisten kann, sondern solche, die viel hermachen, mit den Zeichen der Zeit kokettieren und zugleich Charme und Lebensfreude ausdrücken.

sweet home

JEDES STÜCK EIN STARKES STATEMENT 
Beige war gestern! Starke Farben und Muster verdrängen Langeweile und bringen neues Leben in die Bude. Das aber mit einem gewissen bürgerlichen Chic. Die amerikanische Firma Anthropologie, die auch in London Filialen hat und Teile des Sortiments online in Europa anbietet, mischt Folklore mit Eleganz, Bohemia mit Bürgertum, und zeigt, dass solche Verbindungen durchaus funktionieren. Hier ist ein klassisches Sofa mit einem grossflächigen Blumenmuster bezogen und mit einer starkfarbenen Tapete plus übergrossem Perlenleuchter kombiniert. Jedes der Stücke ist ein starkes Statement, unübersehbar, und peppt auch eine unscheinbare Wohnung fröhlich auf.

SWEET HOME

ÜBERTREIBEN SIE ES RUHIG IN SACHEN PROPORTIONEN
Wenn alles gleich gross ist, sind Demokratie und Diskretion gewährleistet. Übertreiben Sie aber mit einem Einzelstück, wie zum Beispiel hier mit einer übergrossen Stehleuchte zum kleinen Esstisch, dann wirkt plötzlich alles spannend, anders und ungewohnt. Der gleiche Effekt kann zum Beispiel auch mit einem riesigen Sofa in Kombination mit kleinen, eleganten Sesseln entstehen oder einem grossen Bett in einem kleinen Schlafzimmer. (Bild über: Cosmorelax)

SWEET HOME

GROSSE BILDER SIEHT MAN BESSER
Nichts gegen Patchworkbilderwände oder eine Reihe hübscher Drucke, doch momentan sind grosse Bilder angesagt. Sie werden einzeln, dominant und in gutem Blickwinkel platziert. Und sie wirken toll – vorausgesetzt, dass das Gemälde auch schön und gut ist! (Bild über: Homekookoo)

SWEET HOME

EIN SESSEL IST GERADE GUT GENUG!
Das Einrichtungsschema mit grossem Tisch und schlichten Stühle drumrum dominiert ganz klar den Esszimmerbereich. Aber denken Sie um. Auf weichen Sesseln bleiben Sie gerne länger sitzen. Sie fühlen sich ein bisschen wie auf einem Thron, und wenn die Sessel in einer tollen Farbe gewählt werden, dann wird das Esszimmer erst noch stilmässig aufgeweckt. Schön an diesem Beispiel, entdeckt auf dem Blog Desire to inspire, ist, dass Sie eigentlich gar nicht viel ändern müssen, einfach zwei Stühle mit starken Sesseln in einer guten Farbe ersetzen und schon haben Sie einen Raum wie vom Interiordesigner entworfen. 

Shoppingtipps:

SWEET HOME

INSZENIEREN SIE MEHR!
Wenn es ums Einrichten geht, werden Möbel meist konservativ und mit Vorliebe an den Wänden platziert, beim Dekorieren herrscht Weiss als Farbe vor. Denken Sie um! Stellen Sie Möbel mitten in den Raum, streichen Wände mit Farbe, hängen Bilder auf und platzieren davor schöne Dinge. Hier ist das gekonnt umgesetzt mit einem schlichten Satztisch, der Platz für schöne Wohnaccessoires und Pflanzen bietet, und das erst noch auf verschiedenen Ebenen. Dahinter bunte Bilder auf dunkelgrauer Wand und davor ein Sofa, das in der Mitte des Raumes seinen Platz hat. (Bild über: Plastolux)

SWEET HOME

ALLES, BLOSS NICHT LANGWEILIG
Wer möchte, dass seine Wohnung mehr hergibt, nach viel aussieht, und das ohne grosse Inventionen, der wagt am besten das Ungewöhnliche. Kombinationen von Modern und Klassisch etwa, dunkle Wände, farbige Möbel, Dekorationen, die einfach auch nur schön sind für das Auge und stimmungsvolles Licht. (Bild über: Sageatelier)

Shoppingtipp: 

sweet home

WIESO DENN KLEIN WÄHLEN, WENN GROSS SCHÖNER IST?
Eine grosse Statementleuchte kann auch ganz einfach selbst gemacht werden. Alles, was Sie dafür brauchen, sind Stoff, Draht und ein wenig Geschick. Grosse Stoffleuchten sind auf eine liebliche Art protzig, sie verströmen sanftes Licht und bringen nebst Statement auch eine Weichheit in den Raum. (Bild über: Desire to inspire)

SWEET HOME

BLUFFEN SIEHT TOLL AUS
Wer denkt, dieses Arbeitszimmer ist wahnsinnig teuer, irrt sich. Hier wurde gekonnt geblufft: Der Tisch ist Vintage Ikea, der Stuhl Louis Ghost von Kartell, das Bild zeigt ein schickes Modelabel als Grafik und die Accessoires sind zwar elegant, aber von Highstreet-Wohnboutiquen. Zusammen sieht alles aus wie ein «Fashion-Office» einer Hochglanzzeitschrift. (Bild über: The beautiful serendipity)sweet home

DUNKLE WÄNDE FÜR MEHR DRAMA
Am einfachsten können Sie eine starke und elegante Wirkung erzielen, wenn Sie bestimmte Wände dunkel streichen. Wie hier zum Beispiel die Rückwand eines Schlafzimmers. Dunkle Farben sorgen für Tiefe, Eleganz und ein wenig Dramatik. (Bild über: Stil inspiration)

sweet home

KRONLEUCHTER ÜBERALL
Wohnmässig einfach protzen kann man mit Kronleuchtern, am besten überall oder an ungewohnten Orten: In der Küche, im Bad, im Schlafzimmer oder gar auf dem Balkon. Suchen Sie dafür nach günstigen Kronleuchtern vom Flohmarkt oder behängen Sie bescheidene Leuchter mit ein paar Extraklunkern. (Bild über: Whispering-n-winds)

 

Betonwunder im Paradies

Marianne Kohler am Montag den 18. Mai 2015

Gegensätze faszinieren immer. So steht denn dieses formstrenge Betonhaus ziemlich schräg in der Landschaft. Und doch versteht es sich mit seiner Umgebung sehr gut. Durch die raffinierten Verwinkelungen und das Spiel mit Schwere und Leichtigkeit mutet der Bau gar ein wenig antik an.

Architektur: Pezo von Ellrichshausen

sweet home

Das Guna House steht in San Pedro de la Paz in Chile, an traumhafter Hanglage an einer Lagune, umgeben von einem Wald mit Eukalyptusbäumen.

sweet home

Die Architekten beschreiben ihr Werk als ein «monolithisches Prisma aus Beton». Sie wollten möglichst viele Räume auf eine Ebene bringen und haben daher ein eher massiges, innen offenes Hauptgebäude überlappend auf einen kleineren Basiskomplex in den Hang hineingebaut.

sweet home

Durch diese raffinierte Lösung wirkt die Masse trotzdem leicht, verwinkelt, und sie lässt viel Licht durch die Räume strahlen.

sweet home

Der offene Innenraum mit unterschiedlichen Treppenstufen wirkt auf eine moderne Art wie die antiken Bauten.

sweet home

Die Wohnräume bieten fantastische Aussichten auf die Lagune.

sweet home

Im Dämmerlicht verschwindet das Haus optisch in der Landschaft. Die warm erleuchteten Fenster strahlen Geborgenheit aus.